Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Volltrunken von Fahrbahn abgekommen

Löbnitz Volltrunken von Fahrbahn abgekommen

Ein völlig betrunkener Autofahrer ist am Freitag gegen 21.50 Uhr bei Löbnitz von der B105 abgekommen und hat auf einer Strecke von rund 150 Metern den Randstreifen durchpflügt. Zu einem Atemalkoholtest war der 29-Jährige nicht mehr in der Lage.

Voriger Artikel
Unbekannter versucht Frau zu vergewaltigen
Nächster Artikel
Nach Sturz überfährt 64-Jährige liegendes Motorrad

Ein völlig betrunkener 29-Jähriger ist bei Löbnitz von der B105 abgekommen.

Quelle: Patrick Pleul/dpa

Löbnitz. Völlig betrunken kam am Freitag gegen 21.50 Uhr ein 29-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf der B105 bei Löbnitz (Vorpommern-Rügen) nach rechts von der Straße ab. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, durchfuhr er auf einer Länge von 150 Metern die Fahrbahnbankette. Dabei überfuhr er mehrere Leitpfosten. Hierbei entstand laut Polizei Sachschaden von 1500 Euro.

Der Fahrzeugführer selber zog sich eine leichte Verletzung zu und musste mit einem Rettungswagen in die Boddenklinik nach Ribnitz-Damgarten gebracht werden.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest konnte vor Ort aber nicht durchgeführt werden, da der Fahrzeugführer so stark alkoholisiert war, dass er nicht in der Lage war, den Atemalkoholtester zu beatmen. Gegen den Fahrer wurde eine Strafanzeige erstattet.

Timo Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prohn/Groß Mohrdorf
Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Stralsund sind am Donnerstag drei Menschen leicht verletzt worden.

Die L231 zwischen Prohn und Groß Mohrdorf (Vorpommern-Rügen) war am Donnerstag nach einer Kollision zeitweise gesperrt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge