Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Volltrunkener Radfahrer gestürzt

Marlow/Ribnitz-Damgarten Volltrunkener Radfahrer gestürzt

Marlow: Der 36-Jährige hatte vier Promille Alkohol im Blut.

Voriger Artikel
Betrüger gehen aggressiv zu Werke
Nächster Artikel
85-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Ein Radfahrer hatte in Marlow zu viel getrunken.

Quelle: dpa

Marlow/Ribnitz-Damgarten. Gleich zweimal hielt die Polizei am Dienstag berauschte Fahrer im Straßenverkehr an. In Marlow (Vorpommern-Rügen) wurde ein 36-jähriger Radfahrer  gegen 14.40 Uhr aufgegriffen. Nachdem er mit seinem Rad in der Großen Teichstraße gestürzt war, verletzte er sich und wurde von einem Rettungsteam behandelt. Im Krankenhaus wurde laut Polizeisprecherin Ilka Pflüger Blut abgenommen und ein sogenannter Schnelltest gemacht. Das Ergebnis: 4,0 Promille.

Um 7.55 Uhr stoppten die Beamten des Ribnitz-Damgartener Polizeireviers einen 28-jährigen Mercedes-Fahrer. Zwar versuchte der junge Mann zunächst der Polizei zu entkommen und gab auf der Bundestraße 105 aus Ribnitz kommend in Richtung Stralsund Gas. Schließlich musste er dennoch halten, als er nach Damgarten abbiegen wollte. Denn dort stand vor ihm ein anderes Auto aus. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt. Gegen den Mercedes-Fahrer wird nun Anzeige wegen des Verdachtes auf Fahren unter berauschenden Mitteln erstattet.

Michaela Krohn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am 18.02.2017 gegen 09:05 Uhr wurde die Polizei davon in Kenntnis gesetzt, dass in der Friedensstraße in Strasburg Dachziegel von einem unbewohnten Mehrfamilienhaus auf die Fahrbahn der B104 fallen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge