Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Vorpommern: Politisch motivierte Gewalt nimmt zu

Greifswald Vorpommern: Politisch motivierte Gewalt nimmt zu

Vor allem Menschen, die Flüchtlingen helfen, stehen oftmals im Fokus der Täter.

Voriger Artikel
Vandalen suchen Ummanzer Erlebnispfad heim
Nächster Artikel
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Quelle: Archiv

Greifswald. Drohungen, Einschüchterungen, Patronenhülsen in der Post: Im östlichen Landesteil nimmt Gewalt gegen politisch Aktive zu. Vor allem Menschen, die Flüchtlingen helfen, stehen oftmals im Fokus der Täter.

Jüngstes Beispiel ist Eric Wallis: Der Leiter des Regionalzentrums für demokratische Kultur solle sich nicht mehr so stark engagieren, „sonst würde mir etwas passieren“ sei ihm mitgeteilt worden. Auch Parteimitglieder sind Ziel von Angriffen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
London/Washington

In Jogginghose und in Handschellen trat der mutmaßliche Attentäter Thomas M. vor das Londoner Gericht - und gab bizarre Antworten. Ist er geistig oder politisch verwirrt? Unterdessen warnt die internationale Finanzwelt vor globalen Schockwellen eines Brexit.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge