Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vorsicht: Einbrecher auf Tour!

Griebenow Vorsicht: Einbrecher auf Tour!

In Griebenow haben sich am Dienstagvormittag bisher unbekannte Täter gewaltsam über die Terrassentüren Zutritt zu zwei Einfamilienhäusern verschafft.

Griebenow. In Griebenow haben sich am Dienstagvormittag bisher unbekannte Täter gewaltsam über die Terrassentüren Zutritt zu zwei Einfamilienhäusern verschafft.

In den beiden Häusern betraten die Täter mehrere Zimmer und öffneten beziehungsweise durchwühlten diverse Schränke und Schubladen. Die Unbekannten entwendeten Bargeld, Schmuck sowie einen Laptop.

In der Zeit zwischen 8 und 10 Uhr waren die Täter laut Polizei in der Straße Am Mühlberg eingebrochen. Im Kreutzmannshäger Damm schlugen die Täter in der Zeit zwischen 7.30 Uhr und 13.50 Uhr zu. Es soll ein geschätzter Schaden von jeweils 1500 Euro entstanden sein. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Stralsund konnten Spuren sichern und haben die Ermittlungen aufgenommen. Wer Angaben zu möglichen Tatverdächtigen geben kann oder ungewöhnliche Beobachtungen gemacht hat, wende sich mit den Hinweisen bitte an das Polizeirevier in Grimmen unter der Telefonnummer 038326 / 570.

Über die Möglichkeiten eines effektiven Einbruchsschutzes informiert die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Polizeiinspektion Stralsund, auf Wunsch auch direkt vor Ort. Termine für eine kostenlose und unverbindliche Beratung können mit Kriminalhauptkommissar Karsten Block vereinbart werden.

Kontakt: ☎ 03831 /245255 beziehungsweise per E-Mail an

karsten.block@polmv.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Einsatz für den KDD 2015 in Binz: Ein Mann wurde tot aufgefunden. Niemand hatte ihn vermisst. Kriminalisten und Feuerwehrleute konnten nur im Schutzanzug und mit Maske die Wohnung betreten. Die Untersuchung ergab: Der Mieter ist eines natürlichen Todes gestorben.

/Grimmen. Der Kriminaldauerdienst (KDD) in Stralsund hat sich seit seiner Gründung 2012 als „schnelle Eingreiftruppe“ bewährt: 1419 Einsätze stehen in der ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge