Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Vorsicht - falscher Polizist am Telefon!

Grimmen Vorsicht - falscher Polizist am Telefon!

Ein Trickbetrüger treibt im Landkreis Vorpommern-Rügen sein Unwesen.

Voriger Artikel
Autofahrer wird angegriffen
Nächster Artikel
Polizei bedankt sich für Zivilcourage

Die Polizei warnt vor eine falschen Polizisten, der telefonisch Geld sammelt.

Quelle: Friso Gentsch / Dpa

Grimmen. Vor einem Trickbetrüger, der in Vorpommern-Rügen sein Unwesen treibt, warnt die Polizei.

Ein angeblicher Polizist hatte sich telefonisch bei einer 47-Jährigen gemeldet und vorgegeben, Spendengelder für eine Präventionsbroschüre zu sammeln. Die Frau fiel aber nicht darauf herein und erstattete Anzeige wegen versuchten Betrugs und Amtsanmaßung.

Die Polizei rät: Am Telefon sollten nie Details zu finanziellen Verhältnissen preisgegeben und kein Geld an unbekannte Personen übergeben werden. Die Polizei weist außerdem darauf hin, dass sie nicht telefonisch um Geld oder Spenden bittet.

Grundsätzlich sollte man sich von angeblichen Amtspersonen immer den Dienstausweis zeigen lassen und beim geringsten Zweifel bei der Behörde selbst anrufen, teilt die Polizei mit 

Peter Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Ob beim Fußball oder bei Demos: Polizeibeamte sind im Dauereinsatz. (Symbolfoto)

Ob beim Fußball oder bei Demos: Polizeibeamte sind im Dauereinsatz. Die Sicherheit in Mecklenburg-Vorpommern hat einen hohen Preis. Dies geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der OSTSEE-ZEITUNG hervor.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge