Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Wasserleiche an Warnemünder Westmole angespült

Rostock Wasserleiche an Warnemünder Westmole angespült

Eine Straftat kann die Polizei bei der am Donnerstag gefundenen Leiche in Rostock bereits ausschließen. Warum der Mann allerdings ins Wasser fiel, sei noch unklar.

Voriger Artikel
Enkeltrick - Anzeigen von Rentnern nehmen zu
Nächster Artikel
A 20 nach Unfall gesperrt

Am Donnerstag hat die Polizei in Rostock eine Leiche im Wasser der Warnemünder Mole gefunden.

Quelle: Carsten Rehder

Rostock. Ein männlicher Leichnam ist am Donnerstag an der Warnemünder Mole in Rostock gefunden worden. Wie die Polizei sagte, könne eine Straftat bereits jetzt ausschließen.

„Es handelt sich um einen unglücklichen Todesfall, ein tragisches medizinisches Ereignis“, sagte Torsten Sprotte, Polizeiführer im Polizeipräsidium Rostock. Weitere Angaben zu dem Todesfall machten die Beamten nicht.

Die Berufsfeuerwehr kam um Einsatz, um die Leiche aus dem Wasser zu bergen. Wo der Mann und warum er ins Wasser fiel, konnte der Polizeisprecher nicht sagen.

 



Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Warnemünde

Einsatzkräfte haben gestern Vormittag gegen 9 Uhr eine Leiche aus dem Wasser an der Westmole in Warnemünde gezogen. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge