Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Wendemanöver auf der B111: Fünf Verletzte

Züssow Wendemanöver auf der B111: Fünf Verletzte

Weil ein Autofahrer bei Züssow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) dem Stau ausweichen und auf der Bundesstraße 111 wenden wollte, stieß er mit dem Auto einer Familie aus Berlin zusammen. Er wurde schwer am Kopf verletzt.

Voriger Artikel
Fahrzeuge stoßen zusammen – ein Verletzter
Nächster Artikel
Fahranfänger rast in den Gegenverkehr

Bei dem Unfall wurde der Fahrer zwischen dem Baum und dem anderen Fahrzeug eingeklemmt.

Quelle: Tilo Wallrodt

Züssow. Fünf Verletzte, darunter auch schwer verletzter Mann, gab es am Karfreitag bei einem Verkehrsunfall auf der B 111 zwischen zwischen Züssow und Moeckowberg. Laut Polizei wollte der ortsansässige Fahrer (63) aufgrund des Staus auf der Straße wenden und übersah dabei den Gegenverkehr aus Richtung Usedom. Ein entgegenkommender Pkw mit einer Familie aus Berlin krachte in die Seite des Auto und katapultierte ihn gegen einen Baum. Das Auto wurde zwischen dem Baum und dem anderen Fahrzeug eingeklemmt.

 

Der Fahrer erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Berliner wurden vor Ort durch Rettungskräfte versorgt. Auf dem Beifahrersitz des 63-Jährigen saß niemand.

Der Schaden beläuft sich auf 15 000 Euro. Es bildete sich ein langer Rückstau.

Von Tilo Wallrodt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tarragona

Schrecklicher Unfall in Spanien: Ein Reisebus gerät auf die Gegenfahrbahn und prallt mit einem Auto zusammen. Es gibt viele Tote. Unter den Fahrgästen waren laut den Behörden auch Deutsche - ihr Schicksal ist noch unklar.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge