Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wer sucht ein blaues Damenfahrrad?

Stralsund Wer sucht ein blaues Damenfahrrad?

Die Polizei stellte in Stralsund einen Mann, der sich selbst nach der Kontrolle aus dem Staub machte, aber diverse Gegenstände zurückließ

Voriger Artikel
Umweltamt widerspricht Einschätzung von Anwohnern
Nächster Artikel
So wappnen sich Senioren gegen den Enkeltrick

Die Polizei stoppte in Stralsund am Mittwoch einen Mann mit einem blauen Damenfahrrad. Der ließ alles fallen und suchte das Weite.

Quelle: Roland Weihrauch

Stralsund. Bei einer Streifenfahrt wollte die Polizei in Stralsund am Mittwoch gegen 20.30 Uhr einen Mann kontrollieren, der auf der Barther Straße in Höhe des Hauses Nr. 57 mit einem Fahrrad unterwegs war, aber kaum das Gleichgewicht halten konnte. Nach Aufforderung der Beamten blieb der Mann stehen. Doch noch bevor die Polizisten aus dem Auto ausgestiegen waren, ließ der dunkel gekleidete Radler plötzlich das Fahrrad fallen, sprang über zwei kniehohe Zäune und flüchtete in Richtung Stadtwald, wie der Leiter des Polizeihauptreviers Stralsund, Dietmar Grotzky, am Donnerstag informierte.

Zurück ließ der Unbekannte ein dunkelblaues Damenfahrrad, einen Sack Holzkohle, eine Hantelstange mit zwei Gewichten von zehn beziehungsweise 20 Kilogramm und eine Packung Zigarettenpapier. Wer diese Dinge vermisst oder weitere Hinweise geben kann, sollte sich bitte bei der Polizei in Stralsund unter der Telefonnummer 03831/2890610 melden. Der gesuchte Mann ist etwa 30 Jahre alt, rund 1,80 Meter groß und hat eine schlanke Gestalt.

Von Walther, Marlies

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

In der Nacht vom 20. zum 21.04.2016 gegen 00:30 Uhr hat ein lauter Knall die Anwohner von Tützpatz aus dem Schlaf gerissen und einen Bürger dazu veranlasst, über den Notruf die Polizei zu informieren.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge