Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wieder Feuerteufel: In Nienhagen brennt Transporter

Nienhagen Wieder Feuerteufel: In Nienhagen brennt Transporter

Laut Polizei soll es sich um einen nahe bei Rostock gestohlenen Mietwagen handeln

Voriger Artikel
Auto stößt mit Motorrad zusammen
Nächster Artikel
Motorradfahrer bei Unfall auf Rügen schwer verletzt

In der Nacht zu Donnerstag löschte die Nienhäger Feuerwehr den Brand im Innenraum eines Transporters.

Quelle: Sabine Hügelland

Nienhagen. Schon wieder ein Auto in Flammen: Nachdem in der Nacht zu Mittwoch auf dem Doberaner Drümpel-Parkplatz ein VW Golf komplett ausgebrannt war sowie ein weiteres Fahrzeug angezündet wurde, war jetzt ein Transporter im Ostseebad Nienhagen betroffen.

Nach Polizeiangaben entzündeten am späten Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr bislang unbekannte Täter den Innenraum eines Peugeot. Das Feuer wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Nienhagen gelöscht, Personen seien nicht zu Schaden gekommen.

Während der Ermittlungen vor Ort habe sich laut Polizei herausgestellt, dass es sich um einen Mietwagen handelte, der im etwa 20 Kilometer entfernten Kösterbeck auf einem Firmengelände abgestellt war. Das Fahrzeug war in der Nacht zu Mittwoch gestohlen worden.

Das Fahrzeug wurde sichergestellt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise an das Polizeihauptrevier in Bad Doberan unter ☎ 038 203/560, den Polizeinotruf 110 oder jede andere Polizeidienststelle zu geben.

In der Region hatten Einbrecher zuletzt mehrfach gestohlene Fahrzeuge für andere Straftaten, wie Tresordiebstähle aus Hotels und anderen Einrichtungen, benutzt. Die Fahrzeuge werden laut Polizei später in Brand gesteckt, um Spuren zu verwischen.

len

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

89-Jährige Grimmenerin musste eineinhalb Stunden ausharren, bevor ein Monteur aus Stralsund sie und ihre Begleitung befreite

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge