Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Wintereinbruch bringt Glätteunfälle

Stralsund Wintereinbruch bringt Glätteunfälle

In Stralsund kracht es innerhalb von nur zwei Stunden sieben Mal.

Voriger Artikel
Entführte Maria: Polizei ermittelt Verdächtigen
Nächster Artikel
Grimmen schlittert durch den Schnee

Der Wintereinbruch in Stralsund führt am Mittwoch zu zahlreichen Glätteunfällen.

Quelle: Christian Rödel

Stralsund. Durch den Wintereinbruch in Stralsund ereigneten sich am Mittwoch in der Hansestadt innerhalb von zwei Stunden sieben Verkehrsunfälle. Gegen 14.20 Uhr hatte ein Lkw auf der Rügenbrücke, nachdem er verkehrsbedingt halten musste, Anfahrschwierigkeiten. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Bereits um 13.35 Uhr war ein Bus des öffentlichen Nahverkehrs Höhe Feldstraße in die Leitplanke gerutscht, als er auf die B 96 in Richtung Grimmen fahren wollte. Der Busfahrer blieb unverletzt. Fahrgäste befanden sich nicht im Bus.  Um  14.10 Uhr ereignete sich im Deviner Weg ein Unfall, bei dem ein Mann leicht verletzt wurde. Wenig später kollidierte ein Räumfahrzeug mit einem parkenden Pkw in Franzenshöhe, nahe der Justizvollzugsanstalt. Es blieb bei Sachschaden.

Marlies Walther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz
In Sassnitz ist ein Twingo in den Graben gerutscht.

In Sassnitz kam ein Auto aufgrund der Witterungsverhältnisse von der Fahrbahn ab. Sonst werden am Sonnabend keine glättebedingten Unfällr gemeldet.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge