Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wohnhaus brennt in Malchow

Malchow Wohnhaus brennt in Malchow

34 Menschen betroffen – Partygesellschaft nahm die meisten bei sich auf

Voriger Artikel
Dieselspur behindert Anreiseverkehr auf die Insel
Nächster Artikel
Schwerer Unfall mit neun Verletzten

In diesem Haus in Malchow brannte es, weil Unbekannte Säcke mit Altkleidern ansteckten.

Quelle: Foto: S. Ebel

Malchow. Eine 18-Jährige hat in Malchow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) bei ihrer Geburtstagsfeier die Bewohner eines brennenden Mehrfamilienhauses aufgenommen. Unbekannte hatten am Donnerstagabend im Hausflur des obersten Stockwerks Säcke mit Altkleidern angezündet, teilte die Polizei mit. Wegen des starken Rauchs mussten 34 Bewohner, darunter zwei kleine Kinder, evakuiert werden. In Decken gehüllt standen die Mütter mit ihren Kindern auf der Straße.

Eine 84-Jährige Mieterin wurde wegen Atemnot vor Ort medizinisch versorgt. Auch bei einer 85-jährigen Frau führte die Aufregung zu gesundheitlichen Problemen, sie wurde mit Verdacht auf Herzinfarkt ins Krankenhaus gebracht. Die übrigen Bewohner fanden zunächst Aufnahme in einem benachbarten Gebäude, in dem die 18-Jährige Geburtstag feierte. Nachdem Malchows Bürgermeister Rene Putzar (48) zum Brandort geeilt war, organisierte er eine Notunterkunft im benachbarten Pflegeheim.

Die Feuerwehren aus Malchow, Alt Schwerin, Nossentiner Hütte und Silz konnten den Brandherd im verrauchten Treppenhaus schnell lokalisieren. Nachdem der Brand gelöscht und das Haus gelüftet war, konnten gegen 2 Uhr morgens die Bewohner in ihre Wohnungen zurück. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Susann Ebel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Die Freiwillige Feuerwehr Ribnitz-Damgarten musste am Wochenende zu zwei Einsätzen ausrücken. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend brannte in der Danziger Straße in Ribnitz ein Container.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge