Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Wohnmobil und Auto rasen ineinander: drei Verletzte

Kühlungsborn Wohnmobil und Auto rasen ineinander: drei Verletzte

Schwerer Unfall am Westhofer Kreuz (Kreis Rostock): Nach einem Vorfahrtsfehler wird der Pkw von einem Reisemobil gerammt.

Voriger Artikel
35-Jähriger fast von Intercity überrollt
Nächster Artikel
Leichtflugzeug im Stettiner Haff abgestürzt

Nach einem Vorfahrtsfehler rasten bei Kühlungsborn (Kreis Rostock) ein Wohnmobil und ein Auto ineinander. Drei Personen wurden verletzt, zwei davon schwer.

Quelle: Stefan Tretropp

Kühlungsborn. Auf dem Westhofer Kreuz bei Kühlungsborn (Kreis Rostock) hat sich am Sonntag Nachmittag ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Wohnmobil und einem Auto ereignet. Nach einem Vorfahrtsfehler rasten die beiden Fahrzeuge ineinander. Drei Personen wurden verletzt, zwei davon schwer.

Zu dem Unglück kam es nach Angaben der Polizei am Nachmittag gegen 14 Uhr. Der Fahrer des Wohnmobils überquerte von Kühlungsborn kommend das Westhofer Kreuz. Ein von Kröpelin kommender Pkw fuhr ebenfalls über das Kreuz, obwohl er dem Wohnmobil hätte Vorfahrt gewähren müssen. Das Wohnmobil raste in die Seite des Autos.

Der Fahrer des Autos wurde schwer verletzt. Im Wohnmobil erlitt ein Insasse ebenfalls schwere Verletzungen, einer wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden wurde auf rund 50.000 Euro geschätzt. Rund um das Westhofer Kreuz kam es zu zeitweisen Behinderungen. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Alexander Salenko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sanitz
Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 110 in Sanitz (Landkreis Rostock) ist am Donnerstagabend ein 57-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagabend in Sanitz (Landkreis Rostock). Die Polizei schätzt den Schaden auf 15 000 Euro.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge