Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Zapfsäule an Miltzower Tankstelle beschädigt

Miltzow Zapfsäule an Miltzower Tankstelle beschädigt

Mit einer Geldstrafe und Fahrverbot muss ein Autofahrer rechnen, der eine Zapfsäule an der Tankstelle Miltzow (Landkreis Vorpommern-Rügen) beschädigte und anschließend flüchtete.

Voriger Artikel
Mann verletzt seine Ex in aller Öffentlichkeit am Kopf
Nächster Artikel
Auto nahe Ludwigslust von Zug erfasst: Fahrer tot

Die Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht.

Quelle: Patrick Pleul

Miltzow. Weil er an der Tankstelle in Miltzow unter anderem eine Zapfsäule beschädigte, muss ein Autofahrer mit Hamburger Kennzeichen mit einer Anzeige wegen Fahrerflucht rechnen.

Der Mann wollte am frühen Dienstagmorgen gegen 4.50 Uhr sein Fahrzeug betanken. Aus Frust darüber, dass die Zapfsäulen jedoch erst um 5 Uhr freigeschaltet werden, fuhr er wieder los, vergaß dabei aber, den Zapfhahn aus seinem Tank zu nehmen. Er beschädigte dabei die Zapfsäule sowie ein Werbeschild, welches dort aufgestellt war.

Die Mitarbeiter der Tankstelle hatten sich allerdings das Kfz-Kennzeichen merken können und staunten nicht schlecht, als derselbe Autofahrer gegen 5.30 Uhr erneut zur Miltzower Tankstelle kam, um seinen Tank zu füllen. Auf den Vorfall mit der beschädigten Zapfsäule angesprochen, gab der Mann vor, nur englisch zu sprechen und deshalb nicht zu verstehen, was die Tankstellenmitarbeiter sagten. Diese verständigten darauf die Polizei, die Anzeige wegen Fahrerflucht aufnahmen. Der Fahrer muss nun mit einer Geldstrafe und Fahrverbot rechnen.

Claudia Noatnick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit und Ordnung in der Hansestadt. Hier geben Stralsunder Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge