Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Zeugen nach Brandstiftung gesucht

Wismar Zeugen nach Brandstiftung gesucht

Die Kriminalpolizei in Wismar hat nach einer versuchten schweren Brandstiftung an einem Wohnhaus in der Straße Schwalbennest im Stadtteil Friedenshof die Ermittlungen aufgenommen.

Wismar. Die Kriminalpolizei in Wismar hat nach einer versuchten schweren Brandstiftung an einem Wohnhaus in der Straße Schwalbennest im Stadtteil Friedenshof die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei erhielt gestern Kenntnis darüber, dass in der Nacht zu Ostermontag die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses durch Feuer beschädigt wurde. Nach ersten Erkenntnissen wurde eine Zeitung vor der Tür angezündet. Aufgrund der Hitzeentwicklung wurden der Rahmen und die Verglasung der Tür beschädigt. Die Flammen griffen glücklicherweise nicht auf das Haus, in dem sich Menschen aufhielten, über.

Zeugen, die in der Nacht zu Montag im Umfeld des Tatortes verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in der Hansestadt in Verbindung zu setzen. Sie ist unter der Telefonnummer 03841/2030 zu erreichen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tribsees
Die Polizei ermittelt noch den genauen Hergang der Auseinandersetzung in Tribsees.

Laut Polizei gab es bei der Veranstaltung in Tribsees einen Streit zwischen einem Syrer und einem deutschen DJ. Zwei Anzeigen wegen Körperverletzung.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge