Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Zu warm: Mann legt auf Bahnhof alle Kleider ab

Stadtmitte Zu warm: Mann legt auf Bahnhof alle Kleider ab

Ein Mann hat sich am Sonntagabend am Rostocker Hauptbahnhof ausgezogen. Der Grund: Ihm sei zu warm gewesen.

Stadtmitte. Ein Mann hat sich am Sonntagabend am Rostocker Hauptbahnhof ausgezogen. Der Grund: Ihm sei zu warm gewesen.

Nach Polizeiangaben hatte eine Überwachungskamera gegen 17.50 Uhr beobachtet, wie der 57-Jährige am Bahnsteig 8 alle seine Kleider ablegte und sich auf eine Bank setzte.

Als die sofort verständigten Beamten der Bundespolizeiinspektion Rostock sowie Sicherheitsmitarbeiter der Bahn eintrafen, hatte sich der Exhibitionist allerdings wieder vollständig angezogen. Der Mann, ein Tscheche, sagte gegenüber der Polizei, er sei erst wenige Stunden zuvor in Rostock angekommen und wolle so schnell wie möglich nach Hause. Auf seiner Reise sollen ihm sämtliche persönliche Gegenstände, Ausweispapiere und Geld abhandengekommen sein.

Um ihn zu befragen, musste die Polizei eine Dolmetscherin zu Hilfe rufen, da der Mann kein Deutsch sprach. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen auf und brachten den 57-Jährigen vorübergehend in eine Obdachlosenunterkunft. Von den anderen Reisenden ist die Aktion allerdings weitgehend unbemerkt geblieben. Weder bei der Polizei noch bei der Bahn sind bisher weitere Anzeigen und Beschwerden eingegangen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
2014 kamen tausende Greifswalder zum Public Viewing auf das AEN-Gelände. Hier jubelt Nik Spiegelmacher beim 1:0 für Deutschland im Spiel gegen Ghana.

Diesmal werden die Partien auf der Festwiese am Helmshäger Berg übertragen / Bis zu 3000 Menschen haben dort Platz / Stadtwerke bieten Shuttlebus zu Deutschlandspielen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge