Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Zugausfälle nach tödlichem Unfall

Stralsund Zugausfälle nach tödlichem Unfall

Ein 43-jähriger Mann ist in Stralsund-Grünhufe von einer Bahn erfasst worden.

Voriger Artikel
Teure Yachten führerlos im Hafenbecken
Nächster Artikel
Polizei fahndet per Video nach Bier-Räuber

Behinderungen im Bahnverkehr nach einem Unfall in Stralsund.

Quelle: Britta Pedersen/dpa

Stralsund. Nach einem tödlichen Unglück in Stralsund Grünhufe ist der Zugverkehr in Richtung Rostock für anderthalb Stunden unterbrochen worden. Es wurde Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Nach Angaben der Polizei war ein 43-jähriger Mann von einem Zug erfasst worden. Die Ermittlungen zu den Ursachen laufen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Werneck

20 Meter hoch ist die neue Autobahnbrücke, die eine alte Brücke auf der A7 bei Schweinfurt ersetzen soll. Bei ihrem Bau geschieht ein schwerer Unfall. Mindestens ein Arbeiter kommt ums Leben.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge