Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Zwei Festnahmen nach Plakatierungen an der A19

Lütten Klein Zwei Festnahmen nach Plakatierungen an der A19

Auf der Autobahn 19 haben am Sonnabend zwei 19- und 21-jährige Männer an einer Autobahnbrücke Plakate mit den Aufschriften „Merkel muß weg“ und „BRD heißt Volkstot KS-Güstrow“ angebracht.

Lütten Klein. Auf der Autobahn 19 haben am Sonnabend zwei 19- und 21-jährige Männer an einer Autobahnbrücke Plakate mit den Aufschriften „Merkel muß weg“ und „BRD heißt Volkstot KS-Güstrow“ angebracht. Dabei wurden sie entdeckt und von der Polizei festgestellt.

 

OZ-Bild

Banner wurden auch an einer Brücke angebracht.

Quelle: Stefan Tretropp

Vermutlich wollten die Männer auf die Großdemonstration am Sonnabend in Berlin aufmerksam machen, die in demselben Tenor stand. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder entlassen.

Plakatierungen gelten als Verkehrsbeeinträchtigungen, wenn damit unter anderem Autofahrer abgelenkt werden können. Eine Anzeige ist nach Angaben der Polizei aufgenommen worden. Die Banner wurden sichergestellt.

Auch in Evershagen und Lütten Klein mussten Beamte mehrere Plakate entfernen. So hingen die Banner zum Beispiel an einer Brücke am Marktkauf und an einem Geländer an der Überführung am Kreuzungsbauwerk Evershagen. Die Ermittlungen laufen.

Von Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge