Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Zwei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht

Rostock Zwei Jugendliche wegen versuchten Mordes vor Gericht

Die Verhandlung gegen die beiden jungen Männern, die einen Passanten im Mai in Rostock misshandelt und verbrannt haben sollen, ist nicht öffentlich.

Rostock. Wegen versuchten Mordes müssen sich seit Donnerstag zwei 15 und 16 Jahre alten Jugendliche vor dem Landgericht Rostock verantworten. Sie werden beschuldigt, Ende Mai in Rostock einen Mann misshandelt und anschließend mit einer brennenden Jacke bedeckt zu haben. Bei dem 36-jährigen Opfer wurden schwere Kopfverletzungen sowie Verbrennungen zweiten und dritten Grades festgestellt. Der Mann habe sich in akuter Lebensgefahr befunden, teilte das Gericht mit.

Die Ermittler waren früheren Angaben der Staatsanwaltschaft zufolge den mutmaßlichen Tätern durch Fotos des Opfers in sozialen Netzwerke auf die Spur gekommen. Das Landgericht wies darauf hin, dass die Öffentlichkeit während der Hauptverhandlung inklusive der Urteilsverkündung ausgeschlossen ist.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fahrdienstleiter vor Gericht

Es war eines der schwersten Zugunglücke in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Der Fahrdienstleiter von Bad Aibling räumt vor Gericht schwere Fehler ein. Er soll durch ein Handyspiel abgelenkt gewesen sein. Nach Angaben der Ermittler spielte er nicht zum ersten Mal.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge