Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Zwei Räuber überfallen Firmenbüro

Tribsees Zwei Räuber überfallen Firmenbüro

Ein mutige Mitarbeiter des Tribseeser Unternehmens verhindert, dass die beiden Männer Beute machen. Die Polizei sucht die Flüchtigen und bittet um Hinweise.

Voriger Artikel
Wieder nackter Mann im „Quartier 17“ gesichtet
Nächster Artikel
Kind von Auto angefahren

Diese Firma in Tribsees überfielen zwei Männer am Donnerstagnachmittag.

Quelle: Harry Lembke

Tribsees. Die Trebelstädter sind schockiert: Am helllichten Tag überfielen zwei Räuber eine Firma in Tribsees. Die beiden jungen Männer stürmten am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr ins Büro des Unternehmens Döring im etwas abgelegenen Gewerbegebiet im Grammendorfer Weg.

Sie griffen über den Tresen und wühlten in Papieren. Als der Tribseeser Niederlassungsleiter der Firma Döring Bauschuttaufbereitung und Abbrucharbeiten GmbH aus Zingst das bemerkte, ging er mutig auf die Eindringlinge zu. Damit hatten die Täter wohl nicht gerechnet. Sie flüchteten, ohne etwas mitgenommen zu haben.

Die beiden maskierten Männer rannten zu einem silberfarbenen Kleinwagen, der vor dem Gebäude geparkt war, und fuhren in Richtung Clara-Zetkin-Straße davon. Das Fahrzeug hatte keine Kennzeichen, wie der Firmenmitarbeiter der Kriminalpolizei mitteilte.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchten schweren Raubes übernommen. Wie die Beamten gestern mitteilten, wird die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. Dabei geht es vor allem um die beiden Räuber, aber auch um das Fluchtfahrzeug.

Der eine Täter wird als 1,85 bis 1,90 Meter großer Mann beschrieben. Er könnte um die 25 Jahre alt sein, ist dick und trug zum Zeitpunkt des Überfalls eine schwarze Jacke, eine dunkle Hose und dunkle Schuhe. Er hat kurze schwarze Haare und trägt einen Vollbart.

Der zweite Mann wird ebenfalls auf etwa 25 Jahre geschätzt, ist etwa 1,70 Meter groß und hat dunkelblonde, kurze Haare. Er trug eine rote Latzhose und einen grauen Pullover.

Wer im Grammendorfer Weg oder auch während der Flucht der Täter etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Grimmen zu melden. Hinweise nimmt aber auch jede andere Dienststelle entgegen.



Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge