Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Zwei Segelyachten zusammengestoßen

Stralsund Zwei Segelyachten zusammengestoßen

Der Unfall hat sich nördlich von Stralsund im Hiddenseefahrwasser ereignet. Ein Bootsführer stand unter dem Einfluss von Alkohol.

Voriger Artikel
Flüchtlinge begehen drei Prozent aller Straftaten in MV
Nächster Artikel
Bankbetrüger in Swinemünde

Die Wasserschutzpolizei hat Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfuss erstattet.

Quelle: Patrick Pleul/dpa

Stralsund. Beim Zusammenstoß zweier Segelyachten ist am Sonntagnachmittag nördlich von Stralsund eine Person leicht verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 15 Uhr im Hiddensee-Fahrwasser auf Höhe des Geller Hakens.

An beiden Booten entstand erheblicher Sachschaden. Die Besatzungen konnten jedoch selbstständig ihren Heimathafen Stralsund anlaufen. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Bei einem Bootsführer wurden 0,83 Promille Atemalkohol gemessen, entsprechende Anzeige durch die Beamten der Wasserschutzpolizei Stralsund erstattet.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwere Fahrerflucht

Besonderes schwerer Fall von Fahrerflucht: Nach einem Unfall flüchtet der Fahrer vom Unfallort und hinterlässt seinen Beifahrer tot oder sogar sterbend im Wrack. Bevor er verschwand montierte er noch schnell die Kennzeichen ab.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge