Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Unfälle mit Rehwild

Grimmen Zwei Unfälle mit Rehwild

Drei Wohnungen und Keller in Grimmen unter Wasser

Grimmen. Mit einem Reh kollidierte ein Lastwagen, der gestern kurz vor 7 Uhr zwischen Wendisch Baggendorf und Grimmen unterwegs war. Kurz vor der Einfahrt in Richtung Jessin wechselte das Reh von links nach rechts über die Fahrbahn. Der 57-jährige Fahrer konnte den Lkw nicht mehr zum Stehen bringen. Das Reh verendete am Unfallort. Am Auto entstand laut Polizei Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Ebenfalls mit einem Reh stieß ein Pkw gestern gegen 5 Uhr auf der Kreisstraße 17 zwischen Behnkenhagen und Ahrendsee zusammen. Das Reh wurde verletzt und musste von Polizeibeamten getötet werden. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Wegen eines Wasserrohrbruchs in einem Versorgungsschacht musste die Grimmener Feuerwehr gestern gegen 4.40 Uhr in die Kurt-Tucholsky-Straße ausrücken. Dort standen drei Wohnungen und ein Keller unter Wasser, das die Feuerwehrleute abpumpten. Eine der Wohnungen musste aufgebrochen werden, da der Mieter nicht anwesend war.

pf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wiendorf
Tödliches Drama an einem Bahnübergang in Wiendorf (Landkreis Rostock).

Autofahrer versuchte am Sonntagabend in Wiendorf (Landkreis Rostock) trotz geschlossener Schranke noch über die Gleise zu kommen. Ein Regionalzug erfasst das Auto, der Fahrer ist tot.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge