Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Festnahme eines 28-jährigen Mannes nach Vergewaltigung in Greifswald

PP Neubrandenburg Festnahme eines 28-jährigen Mannes nach Vergewaltigung in Greifswald

In den Morgenstunden des 11.10.2014 kam es in der Stadt Greifswald zu einer Vergewaltigung einer 24-jährigen Frau.

Neubrandenburg. In den Morgenstunden des 11.10.2014 kam es in der Stadt Greifswald zu einer Vergewaltigung einer 24-jährigen Frau. Die Geschädigte wurde durch den Beschuldigten angesprochen als sie nach einer Feierlichkeit nach Hause wollte. Als sich beide Personen unterhielten, kam der Beschuldigte der jungen Frau immer näher. In weiterer Folge kam es zu einer massiven Vergewaltigung der 24-Jährigen.

Die Hilferufe der Frau wurden durch die umliegenden Anwohner nicht wahrgenommen. Auch ihre Gegenwehr hielt den Beschuldigten nicht von der Tat ab. Später gelang der jungen Frau die Flucht und die Polizei wurde alarmiert.

Durch intensive Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizeiinspektion Anklam ist es den Beamten gelungen am Abend des 13.10.2014 einen 28-jährigen Beschuldigten festzunehmen. Der 28-Jährige wurde am Nachmittag des 14.10.2014 dem Haftrichter vorgeführt. Haftbefehl wurde erlassen. Der Beschuldigte wird noch heute in eine Justizvollzugsanstalt in Mecklenburg Vorpommern überführt.

Die Spurenauswertung der Kriminalpolizeiinspektion Anklam wird weiterhin fortgesetzt.


Original: Festnahme eines 28-jährigen Mannes nach Vergewaltigung in Greifswald Amtsgericht erlässt Untersuchungshaftbefehl



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeimeldungen Greifswald