Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Polizei ermittelt nach Schüssen aus Softairwaffe

PI Anklam Polizei ermittelt nach Schüssen aus Softairwaffe

Vier Männer erlebten am Donnerstagvormittag, 08:40 Uhr, im Gedser Ring eine böse Überraschung, als sie mit der Pflege der dort befindlichen Außenanlagen beschäftigt waren.

Anklam. Vier Männer erlebten am Donnerstagvormittag, 08:40 Uhr, im Gedser Ring eine böse Überraschung, als sie mit der Pflege der dort befindlichen Außenanlagen beschäftigt waren. Sie verspürten plötzlich kurze Schmerzen, als sie von kleinen Projektilen/Kugeln getroffen wurden. Einer von ihnen sogar am Kopf.
Geistesgegenwärtig sahen sie sich um und nahmen auch den jungen Schützen war, der aus einem Fenster eines nahen Wohnblocks in ihre Richtung schoss. Die informierte Polizei traf den 14-jährigen Jungen nicht an, aber kurze Zeit später den aufgesuchten Vater, der die zwei in der Wohnung befindlichen Softairwaffen, von denen eine erst am Mittwoch erworben wurde, herausgab.
Die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Rostock

Am Abend des 26.03.2016, gegen 19:45 Uhr, kam es zu einer Prügelei auf dem Marienplatz in Schwerin.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Greifswald