Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Versuchte Brandstiftung an einem Wohnhaus

PP Neubrandenburg Versuchte Brandstiftung an einem Wohnhaus

Am 31.08.2016 gegen 22:45 Uhr wurde die Polizei durch den Bewohner eines Einfamilienhauses in Diedrichshagen darüber informiert, dass unbekannte Täter versucht haben sein Wohnhaus in Brand zu setzten.

Diedrichshagen. Am 31.08.2016 gegen 22:45 Uhr wurde die Polizei durch den Bewohner eines Einfamilienhauses in Diedrichshagen darüber informiert, dass unbekannte Täter versucht haben sein Wohnhaus in Brand zu setzten.
Beim Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort bestätigte sich der Sachverhalt. Unbekannte Täter hatten versucht mittels eines Brandbeschleunigers das Wohnhaus in Brand zu setzten. Der Bewohner des Wohnhauses bemerkte dies aber rechtzeitig und es gelang ihm, dass Feuer zu löschen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000,-EUR.
Die Täter konnten vor Ort nicht mehr festgestellt werden. Die Kriminalpolizei hat zusammen mit einem Brandursachenermittler die Ermittlungen übernommen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Während eines Sturmes gegen 19:00 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße MÜR 22 zwischen Bütow und Zepkow ein Verkehrsunfall.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Greifswald