Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Steinwürfe auf Flüchtlingswohnung

PP Rostock Steinwürfe auf Flüchtlingswohnung

Am Karfreitag, den 25.03.2016, gegen 5:45 Uhr, warfen unbekannte Täter mit Steinen auf ein Mehrfamilienhaus in der Rudolf-Harbig-Straße in Laage.

Laage. Am Karfreitag, den 25.03.2016, gegen 5:45 Uhr, warfen unbekannte Täter mit Steinen auf ein Mehrfamilienhaus in der Rudolf-Harbig-Straße in Laage.
Eine Mieterin informierte sofort die Polizei nachdem sie in den frühen Morgenstunden von einem klirrenden Geräusch geweckt wurde und feststellte, dass Steine gegen eine Fensterscheibe ihrer Wohnung geworfen wurden. Gleichzeitig konnte sie hören, dass scheinbar männliche Personen ausländerfeindliche Sprüche riefen. Als sie aus dem Fenster schaute, war jedoch niemand mehr zu sehen.
Die sofort durchgeführte Nahbereichsfahndung der Polizei führte ebenfalls nicht zur Feststellung der Täter. Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion hat die Ermittlungen bereits übernommen.
Erste Befragungen im Hinblick auf ein mögliches Motiv ergaben, dass seit kurzem syrische Flüchtlinge in der Wohnung über der Geschädigten untergebracht wurden. Die Beamten gehen davon aus, dass sich die Angriffe der Täter gegen die Syrer richteten.
Wer Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben kann, melde sich bitte unter der Telefonnummer 038208 / 888 22 22 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Athen

Seit dem EU-Türkei-Pakt kommen weniger Flüchtlinge nach Europa - nur in Griechenland gibt es keine Entspannung. Die meisten Menschen wollen dort nicht bleiben, immer wieder kommt es zu Protesten.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Güstrow