Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Unfallfahrer zu betrunken für Alkoholtest

PP Neubrandenburg Unfallfahrer zu betrunken für Alkoholtest

Am 14.10.2016 gegen 21:50 Uhr kam es auf der B105 bei Löbnitz zu einem Verkehrsunfall.

Löbnitz. Am 14.10.2016 gegen 21:50 Uhr kam es auf der B105 bei Löbnitz zu einem Verkehrsunfall. Der 29-jähriger Fahrer eines PKW Audi A4 befuhr die B105 aus Richtung Löbnitz kommend in Richtung Ribnitz-Damgarten. Kurz hinter dem Abzwig nach Löbnitz-Ausbau kam der Fahrzeugführer aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr auf einer Länge von 150 Metern die Fahrbahnbankette. Dabei überfuhr er mehrere Leitpfosten. Hierbei entstand ein Sachschaden von 1.500,-EUR. Der Fahrzeugführer selber zog sich eine leichte Verletzung zu und musste mit einem Rettungswagen in die Boddenklinik nach Ribnitz-Damgarten gebracht werden.
Während der Unfallaufnahme stellten die aufnehmenden Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest konnte vor Ort aber nicht durchgeführt werden, da der Fahrzeugführer so stark alkoholisiert war, dass er nicht in der Lage war den Atemalkoholtester zu beatmen. Gegen den Fahrzeugführer wurde eine Strafanzeige erstattet. Im Auftrag Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am Mittag des 28.06.2004 entdeckte ein Angler am Peeneufer ca. 1 km flussabwärts vom Bereich Gützkower Fähre einen menschlichen Torso.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Ribnitz-Damgarten