Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
A20 nach Unfall mehrere Stunden voll gesperrt

PP Rostock A20 nach Unfall mehrere Stunden voll gesperrt

Am 12.11.2016 gegen 21:00 Uhr ereignete sich auf der A 20 in Richtungsfahrbahn Stettin ein Verkehrsunfall, bei dem ein 77-jähriger Mann leicht verletzt und seine 73-jährige Frau schwer verletzt wurden.

Dummerstorf. Am 12.11.2016 gegen 21:00 Uhr ereignete sich auf der A 20 in Richtungsfahrbahn Stettin ein Verkehrsunfall, bei dem ein 77-jähriger Mann leicht verletzt und seine 73-jährige Frau schwer verletzt wurden.
Ein polnischer LKW befuhr die A 20, in Richtung Stettin. Auf Höhe der Anschlussstelle Dummerstorf blieb dieser, aufgrund eines technischen Defekts, auf dem rechten Fahrstreifen liegen.
Ein aus Richtung Lübeck kommender PKW KIA fuhr unmittelbar auf den Anhänger des LKW auf, indessen Folge es zu den beiden verletzten Personen kam. Sie wurden zur weiteren medizinischen Versorgung in die Chirurgische Universitätsklinik nach Rostock gebracht.
Die A20 musste an der AS Dummerstorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Rostock

In der Nacht zum Mittwoch, den 09.11.2016 befand sich eine 19-jährige gegen 01:55 Uhr auf dem Heimweg aus dem ST-Club. Hierzu bewegte sie sich über die Max-Planck-Straße in Richtung Pulverturm.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Rostock