Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Einfamilienhaus nach Brand unbewohnbar - Bewohner schwer verletzt

PP Rostock Einfamilienhaus nach Brand unbewohnbar - Bewohner schwer verletzt

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Damshagen (LK Nordwestmecklenburg) wurde der Bewohner (56) schwer verletzt.

Damshagen. Beim Brand eines Einfamilienhauses in Damshagen (LK Nordwestmecklenburg) wurde der Bewohner (56) schwer verletzt. Mit dem Verdacht auf Rauchgasintoxikation wird er derzeit intensivmedizinisch behandelt. Das Haus ist unbewohnbar. Die Kriminalpolizei hat jetzt Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Anwohner hatten gegen 11:15 Uhr aufsteigenden Rauch aus dem Einfamilienhaus bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Mehrere Freiwillige Feuerwehren haben die Brandbekämpfung übernommen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Besitzer bereits selbständig das Haus verlassen.
Die Löscharbeiten dauerten eine Stunde. Infolge des Brandes ist das Einfamilienhaus jetzt unbewohnbar. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Im Rahmen der Ermittlungen zur Brandursache soll auch ein Brandursachenermittler eingesetzt werden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am Mittag des 28.06.2004 entdeckte ein Angler am Peeneufer ca. 1 km flussabwärts vom Bereich Gützkower Fähre einen menschlichen Torso.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Rostock