Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Mehrfamilienhaus und angebauter Stall in Flammen

PP Rostock Mehrfamilienhaus und angebauter Stall in Flammen

In Moor kam es in der Nacht zum 30.04.2016 zu einem Brand, bei dem ein saniertes Mehrfamilienhaus mit angeschlossenen Stallungen massiv geschädigt wurde.

Moor. In Moor kam es in der Nacht zum 30.04.2016 zu einem Brand, bei dem ein saniertes Mehrfamilienhaus mit angeschlossenen Stallungen massiv geschädigt wurde.
Die Hinweisgeberin, die selbst in dem Haus wohnt, hatte gegen Mitternacht ungewöhnliche Geräusche vernommen und stellte bei der Suche nach der Quelle ein offenes Feuer im oberen Bereich des Schornsteins fest. Die Flammen breiteten sich sehr schnell aus.
Als die sofort alarmierten Einsatzkräfte am Ereignisort eintrafen, brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung und das Gebäudedach war teilweise eingestürzt.
Es gelang, alle Bewohner in dem Gebäude rechtzeitig zu warnen, so dass diese das brennende Haus selbständig und unverletzt verlassen konnten. Die Hinweisgeberin erlitt einen starken Schock und musste medizinisch versorgt werden.
Die Kameraden der Feuerwehren aus Grevesmühlen und Klütz konnten auch alle Tiere (Hunde, Kühe und Pferde) aus dem angebauten Stall retten. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 150.000 Euro.
Nach Auskunft des Wehrführers der Feuerwehr, die mit 12 Fahrzeugen und 45 Kameraden vor Ort sind, werden die Löscharbeiten noch bis in die frühen Morgenstunden andauern. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung vor Ort aufgenommen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boltenhagen
Die Polizei hat im vergangenen Jahr 224 Einbrüche im Landkreis Nordwestmecklenburg registriert.

Uwe Dunkelmanns Alarmanlage meldete einen Einbruch / Da keine Spuren zu finden waren, musste er zahlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Rostock