Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Scheibe einer Moschee eingeworfen

PP Rostock Scheibe einer Moschee eingeworfen

Am frühen Abend des 21.04.2016 warfen unbekannte Täter die Scheibe der Moschee des Islamischen Bund e.V. in der Anne-Frank-Straße in Schwerin ein.

Schwerin. Am frühen Abend des 21.04.2016 warfen unbekannte Täter die Scheibe der Moschee des Islamischen Bund e.V. in der Anne-Frank-Straße in Schwerin ein. Verletzt wurde niemand, da sich zum Zeitpunkt des Vorfalls keine Personen in der Moschee aufhielten.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Schwerin unter der Telefonnummer 0385-51802224, sowie jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

In der Nacht vom 20. zum 21.04.2016 gegen 00:30 Uhr hat ein lauter Knall die Anwohner von Tützpatz aus dem Schlaf gerissen und einen Bürger dazu veranlasst, über den Notruf die Polizei zu informieren.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Rostock