Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Vermisste Ehefrau trieb tot im Alten Strom

PP Rostock Vermisste Ehefrau trieb tot im Alten Strom

In der Nacht zum 05.05.2016 meldete ein Ehemann seine 62-jährige Ehefrau von Bord seiner Segeljacht als vermisst.

Rostock. In der Nacht zum 05.05.2016 meldete ein Ehemann seine 62-jährige Ehefrau von Bord seiner Segeljacht als vermisst. Nach dem Anlegen in Warnemünde, gegen 20:00 Uhr, hatten die Eheleute noch zusammen Abendbrot gegessen. Gegen 22:15 Uhr stellte der Ehemann fest, dass seine Frau nicht mehr an Bord war.
Nachdem er seine Frau in der näheren Umgebung nicht finden konnte, informierte er die Polizei. Die Polizei suchte, u. a. unter Einsatz eines Fährtenhundes, im gesamten Bereich Warnemünde nach der vermissten Ehefrau - jedoch ohne Erfolg.
Gegen 06:45 Uhr des heutigen Tages wurde durch Passanten eine leblose Person im Alten Strom treibend gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich dabei um die vermisste Ehefrau. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt der Ermittlungen wird von einem Unglücksfall ausgegangen. Die Ermittlungen zu den Todesumständen dauern jedoch noch an.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Rostock

Der 36-jährige Geschädigte befand sich kurz vor Mitternacht zum 30.04.2016 mit vier Bekannten vor der Sporthalle "An der Kuhdrift" in Neustadt-Glewe, als ein PKW ...

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Rostock