Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Kippen im Müll entsorgt: Brand in einem Mehrfamilienhaus

PP Neubrandenburg Kippen im Müll entsorgt: Brand in einem Mehrfamilienhaus

Am 21.06.2016 um 01:24 Uhr wurde die Polizei über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus im Stralsunder Stadtgebiet "Knieper West" informiert.

Stralsund. Am 21.06.2016 um 01:24 Uhr wurde die Polizei über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus im Stralsunder Stadtgebiet "Knieper West" informiert. Der Rauchmelder der Wohnung hatte ausgelöst und es gab eine Rauchentwicklung.
In einer Wohnung im vierten Obergeschoss des sanierten fünfgeschossigen Mehrfamilienhauses, brannte es in der Küche. Der 27-jährige Wohnungsmieter und die 38-jährige Mieterin der darüber liegenden Wohnung wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.
Die Feuerwehr Stralsund konnte den Brand innerhalb weniger Minuten löschen. Weitere Bewohner des Hauses mussten nicht evakuiert werden.
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus. Ausgelöst wurde der Brand mit hoher Wahrscheinlichkeit durch unsachgemäße Entsorgung von glühenden Zigarettenkippen im Hausmüll. Die Ermittlungen dauern an.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PI Neubrandenburg

Am Samstag, den 18.06.2016 finden in der Zeit von ca. 10:00 - 14:00 Uhr im Neubrandenburger Kulturpark verschiedene Läufe im Rahmen des Tollenseseelaufes statt.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Stralsund