Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Türsteher einer Disco konnten Angriff von 20 Rockern abwehren

PP Neubrandenburg Türsteher einer Disco konnten Angriff von 20 Rockern abwehren

Am 15.05.2016 in den frühen Morgenstunden erschienen am Einlass einer Disco in Stralsund, Strelapark ca. 20 Rocker. Offenbar wollten diese, bereits erheblich angetrunken, hier weiter feiern.

Stralsund. Am 15.05.2016 in den frühen Morgenstunden erschienen am Einlass einer Disco in Stralsund, Strelapark ca. 20 Rocker. Offenbar wollten diese, bereits erheblich angetrunken, hier weiter feiern. Die beiden Ordner am Eingang verweigerten ihnen das Betreten der Disco mit den Westen (Kutten) auf denen die Clubkennzeichen zu sehen sind. Daraufhin wurden die beiden Ordner massiv angegriffen.
Die Rocker schlugen mit Fäusten und Eisenstangen auf die beiden ein, die sich aber heftig wehrten. Die Angegriffenen waren entsprechend trainiert und körperlich fit, so dass die Rocker sogar Reizgas gegen die beiden einsetzten ohne zum Ziel zu gelangen. Da ihnen auch angekündigt wurde, dass die Polizei gerufen wird flüchteten sie schließlich ohne ihr Ziel erreicht zu haben, vor Eintreffen der Einsatzkräfte.
Die beiden Ordner, 36 und 55 Jahre alt, wurden leicht verletzt. Eine 22-jährige Discobesucherin wurde durch das Reizgas in Mitleidenschaft gezogen. Die geflüchteten Rocker konnten trotz massiven Polizeiaufgebots im Stadtgebiet nicht mehr angetroffen werden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Bei einer Kontrolle haben Polizisten in Wolgast Kokain in einem Auto gefunden.

Drei Männer sind in Wolgast in der Nacht zu Dienstag mit falschen Kennzeichen an ihrem Auto unterwegs gewesen.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Stralsund