Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener bedroht Polizisten und Sanitäter mit Messer

PI Neubrandenburg Betrunkener bedroht Polizisten und Sanitäter mit Messer

Am 25.04.2017 gegen 23:50 Uhr wurde die Polizei in die Lange Straße nach Burg Stargard gerufen, da Rettungssanitär von einem 39-jährigen Mann mit einem Messer bedroht werden.

Burg Stargard. Am 25.04.2017 gegen 23:50 Uhr wurde die Polizei in die Lange Straße nach Burg Stargard gerufen, da Rettungssanitär von einem 39-jährigen Mann mit einem Messer bedroht werden.
Als die Beamten vor Ort eintrafen, bestätigte sich der Sachverhalt. Auch vor den Polizeibeamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg fuchtelte der Mann mit dem Messer mit einer Klingenlänge von ca. 20 Zentimetern. Dazu bedrohte er die Beamten auch verbal.
Durch den Einsatz eines Reizstoffsprühgerätes sowie ausführlicher deeskalierender Gespräche konnte der 39-Jährige zur Abgabe des Küchenmesser bewegt und dann auch gefesselt werden. Im Anschluss wurde er mit dem Rettungswagen in das Neubrandenburger Klinikum gebracht und dort stationär aufgenommen.
Während der polizeilichen Maßnahmen leistete der 39-Jährigen aktiven Widerstand. Der Atemalkoholtest hat einen Wert von 1,83 Promille ergeben.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am 25.04.2017, gegen 23.35 Uhr, kam es auf der L263 zwischen den Ortschaften Gützkow und Lüssow zu einem Verkehrsunfall.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Südvorpommern