Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Gewinnspielbetrug: 75-jährige zahlte über 42.000 Euro

PI Neubrandenburg Gewinnspielbetrug: 75-jährige zahlte über 42.000 Euro

Einer 75jährigen Neubrandenburger Seniorin sind insgesamt über 42.000 Euro Schaden entstanden.

Neubrandenburg. Einer 75jährigen Neubrandenburger Seniorin sind insgesamt über 42.000 Euro Schaden entstanden. In der Zeit vom 06. bis zum 20.07.2016 wurde sie mehrfach auch von verschiedenen Personen telefonisch kontaktiert. Jedes Mal versprachen ihr die Anrufer einen fünfstelligen Gewinn.
Von Telefonat zu Telefonat stieg die Gewinnsumme von zuerst 37.000 auf später sogar gut 1,7 Millionen Euro. Hierfür forderten die Täter lediglich die Einzahlung von gleichzeitig gestiegenen Depotgebühren. Insgesamt acht mal zahlte die Geschädigte Beträge von über 5.000 Euro bar bei der Postbank in Neubrandenburg ein. Auch auf Nachfrage der Bankmitarbeiter bestätigte sie die Richtigkeit der Transaktionen.
Als nun jedoch weitere 20.000 Euro gefordert wurden und die Betrüger von ihr verlangten, Amazon-Gutscheine zu erwerben, um auch die auszuhändigen, informierte die Seniorin die Polizei. Hier wurde Anzeige wegen Betruges erstattet. Zu einer Übergabe oder Auszahlung eines Gewinns kam es nie.
Die Kriminalpolizei in Neubrandenburg ermittelt in diesem Fall.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Baton Rouge

Vor zehn Tagen Dallas, jetzt Baton Rouge: Wieder nimmt ein Schütze US-Polizisten ins Visier. Die Nation ist erneut geschockt, Präsident Obama versucht zu trösten und redet ins Gewissen.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Südvorpommern