Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Übergreifen eines Feuers von Schuppen auf Wohnhaus verhindert

PP Neubrandenburg Übergreifen eines Feuers von Schuppen auf Wohnhaus verhindert

Am Morgen des 30.04.2016 wurde die Polizei über den Brand eines Schuppens in der Langen Straße in Penkun informiert. Es brannte der Giebel eines Holzschuppens (Größe: 5 Meter mal 15 Meter).

Penkun. Am Morgen des 30.04.2016 wurde die Polizei über den Brand eines Schuppens in der Langen Straße in Penkun informiert. Es brannte der Giebel eines Holzschuppens (Größe: 5 Meter mal 15 Meter).
Die eingesetzte Feuerwehr war mit 7 Fahrzeugen und 31 Kameraden vor Ort und bekämpfte das Feuer. Somit konnte ein Übergreifen auf das angrenzende Wohngebäude verhindert werden.
Nach Angaben der Feuerwehr entstand der Brand an der Außenseite des Holzschuppens. Nach ersten Einschätzungen entstand ein Sachschaden von ca. 2500 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei übernimmt vor Ort die Ermittlungen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boltenhagen
Die Polizei hat im vergangenen Jahr 224 Einbrüche im Landkreis Nordwestmecklenburg registriert.

Uwe Dunkelmanns Alarmanlage meldete einen Einbruch / Da keine Spuren zu finden waren, musste er zahlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Südvorpommern