Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Grund genug hatte er: 18-jähriger Autofahrer flüchtet vor Polizei

PI Ludwigslust Grund genug hatte er: 18-jähriger Autofahrer flüchtet vor Polizei

Ein 18-jähriger Autofahrer hatte sich am späten Dienstagabend in Polz (Dömitz) wegen drohender Strafverfolgung einer Verkehrskontrolle der Polizei entzogen und versuchte, mit seinem Wagen zu flüchten.

Dömitz. Ein 18-jähriger Autofahrer hatte sich am späten Dienstagabend in Polz (Dömitz) wegen drohender Strafverfolgung einer Verkehrskontrolle der Polizei entzogen und versuchte, mit seinem Wagen zu flüchten. Eine Streifenwagenbesatzung stellte den Flüchtigen nur wenig später.
Bei der anschließenden Kontrolle stellte die Polizei dann eine Vielzahl von Verkehrsdelikten beim 18-Jährigen fest. So besaß der aus der Region Lübtheen stammende Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis. Auch sein VW war weder zugelassen noch versichert. An dem Auto waren zudem falsche Kennzeichen angebracht. Ein Drogenvortest beim Autofahrer fiel positiv aus und reagierte auf Cannabisprodukte. Im Auto fanden die Polizisten drei Portionstütchen mit verdächtigen Anhaftungen. In der Wohnung des jungen Mannes stellte die Polizei später Drogen in geringen Mengen sicher.
Gegen den 18-Jährigen nahm die Polizei Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens unter Drogeneinfluss, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Kennzeichenmissbrauchs und Urkundenfälschung auf.

  • Original: 18-jähriger Autofahrer flüchtete vor Polizei- zahlreiche Verstöße angezeigt

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am 19.02.17, gegen 17:45 Uhr, befand sich eine 54-jährige Frau an der Bushaltestelle des Hauptbahnhofes in Stralsund und wartete auf ihren Bus.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Südwestmecklenburg