Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Polizistin aus Hagenow ist Vizeweltmeisterin im Shotokan- Karate

PI Ludwigslust Polizistin aus Hagenow ist Vizeweltmeisterin im Shotokan- Karate

Hagenow (ots) - Die 27-jährige Jenny Weidner aus Hagenow ist bei der diesjährigen Weltmeisterschaft im Shotokan- Karate Vizeweltmeisterin geworden. Ausrichter der Weltmeisterschaft, die vom 11.

Hagenow. (ots) - Die 27-jährige Jenny Weidner aus Hagenow ist bei der diesjährigen Weltmeisterschaft im Shotokan- Karate Vizeweltmeisterin geworden. Ausrichter der Weltmeisterschaft, die vom 11. bis 17 Juli in Namibia stattfand, war der JSKA (Japan Shotokan Karate Association).
Die 27-jährige Hagenowerin hatte sich in der Endrunde unter den besten vier Kampfsportlerinnen in der offenen Altersklasse über 22 Jahren in der Kategorie Kata nur der schottischen Kontrahentin geschlagen geben müssen. Auf dem Weg zur Silbermedaille hatte sie zuvor die Karatekas aus Namibia, Großbritannien und Südafrika nach Punkten bezwungen.
Gestartet war Jenny Weidner für den Shotokan Karate Verband Deutschland, der sie mit 8 weiteren Athleten zur Weltmeisterschaft delegiert hatte. Jenny Weidner, die diesen Kampfsport seit 2001 nur in ihrer Freizeit betreibt, ist überglücklich über den Medaillengewinn, den sie in erster Linie ihrem konsequenten Training und ihrer Leidenschaft zu dieser Sportart zuschreibt.
"Ich trainiere zweimal pro Woche in meinem Karatesportverein "Sei- Do" in Lübeck. Umso glücklicher macht es mich, dass ich als Nicht- Profi einen solchen Erfolg erringen konnte." so die Vizeweltmeisterin und Polizeikommissarin des Hagenower Polizeireviers.
Allerdings ist es nicht der erste Erfolg der begeisterten Kampfsportlerin, die vor 15 Jahren vom Judo zum Karate wechselte. Bereits vor zwei Jahren errang sie bei der Weltmeisterschaft de
s JSKA- Verbandes in Italien drei Medaillen, darunter eine Goldmedaille im Teamwettbewerb. Dafür und als Anerkennung für ihre sportliche Betätigung erhielt sie später die Sportlerehrung der Landespolizei- MV. Nun bereitet sich Jenny Weidner auf die Europameisterschaften im nächsten Jahr in Ungarn vor. "Ich werde die Vorbereitungen dazu mit genau so viel Freude, Enthusiasmus und Disziplin angehen, wie ich es bei den vorherigen Wettbewerben auch getan habe.", versichert sie.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neuzugang Sven Hartwig (M.) zeigte schon im ersten Spiel der Saison 2016/17, dass er dem GFC helfen kann, noch besser zu spielen.

Der Greifswalder FC, der zu den Top-Teams gehört, ist zu Gast beim Aufsteiger SV Görmin

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Südwestmecklenburg