Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Auto in der Hundestraße in Brand gesteckt

PP Rostock Auto in der Hundestraße in Brand gesteckt

Am Sonntagmorgen erhielt die Polizei gegen 03:45 Uhr die Information über einen brennenden Pkw Hyundai in der Hundestraße in Wismar.

Wismar. Am Sonntagmorgen erhielt die Polizei gegen 03:45 Uhr die Information über einen brennenden Pkw Hyundai in der Hundestraße in Wismar. Kräfte der Wismarer Feuerwehr konnten den brennenden Pkw wenige Minuten später löschen.
Bei einer ersten Untersuchung des Brandortes durch die eingesetzten Beamten konnte auf einem Vorderrad eine Papierrolle festgestellt werden. Die Polizei geht derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Der Pkw wurde zum Zwecke weiterer kriminaltechnischer Untersuchungen sichergestellt und von einer Abschleppfirma geborgen. Am Pkw der Marke Hyundai entstand augenscheinlich ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ein vor dem Hyundai parkender Pkw Skoda wurde durch die Hitze des Brandes im Bereich der hinteren Stoßstange beschädigt.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung aufgenommen. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Wismar unter der Telefonnummer 03841-2030 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Bei einer Kontrolle haben Polizisten in Wolgast Kokain in einem Auto gefunden.

Drei Männer sind in Wolgast in der Nacht zu Dienstag mit falschen Kennzeichen an ihrem Auto unterwegs gewesen.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Wismar