Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
B104: Mehr als zweihundert Fahrer zu schnell unterwegs

Polizeiinspektion Wismar B104: Mehr als zweihundert Fahrer zu schnell unterwegs

Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der B 104 stellte das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf 219 Überschreitungen fest.

Schönberg. Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der B 104 stellte das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Metelsdorf 219 Überschreitungen fest.
Mit einem mobilen "Blitzer" im Bereich der Radweg-Baustelle zwischen der BAB 20 und Schönberg wurden am Tage annähernd 2000 Fahrzeuge innerhalb von sechs Stunden gemessen. 26 Fahrzeugführer müssen nun mit einem Bußgeld, vier davon sogar mit einem Fahrverbot rechnen. 102 km/h war bei erlaubten 50 km/h aufgrund der Baustelle in diesen Stunden der Spitzenwert.
Überhöhte Geschwindigkeit gehört seit Jahren zu den Hauptunfallursachen mit schweren Personenschäden. Durch regelmäßige Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen ist die Polizei bemüht, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und die Risiken für Unfälle mit schweren Folgen zu verringern.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am 18.02.2017 gegen 09:05 Uhr wurde die Polizei davon in Kenntnis gesetzt, dass in der Friedensstraße in Strasburg Dachziegel von einem unbewohnten Mehrfamilienhaus auf die Fahrbahn der B104 fallen.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Wismar