Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Hoher Sachschaden bei Unfall auf A 20

Polizeiinspektion Wismar Hoher Sachschaden bei Unfall auf A 20

Auf der Autobahn 20 zwischen Bobitz und Wismar kollidierten am Mittwochmorgen drei Fahrzeuge, sodass es zu einer halbseitigen Sperrung der A 20 in Fahrtrichtung Rostock kam.

Bobitz. Auf der Autobahn 20 zwischen Bobitz und Wismar kollidierten am Mittwochmorgen drei Fahrzeuge, sodass es zu einer halbseitigen Sperrung der A 20 in Fahrtrichtung Rostock kam.
Der Zusammenstoß eines Transporters, Mercedes und Subaru geschah im Bereich des Parkplatzes Mölenbark. Der Transporter mit Anhänger beabsichtigte vom Parkplatz aus auf den Hauptfahrstreifen aufzufahren. Der Mercedes und der Subaru befanden sich auf dem Überhol- bzw. Hauptfahrstreifen, als es zur Kollision der drei Fahrzeuge kam.
Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Die A 20 war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge über zwei Stunden nur halbseitig befahrbar.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PI Neubrandenburg

Am 12.11.2016 um 00:36 Uhr ging bei der Einsatzleitstelle der Polizei ein Notruf ein, in welchem mitgeteilt wurde, dass es in Röbel, Minzower Straße, auf der Veranstaltung ...

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Wismar