Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Segelyacht fuhr sich fest

Landeswasserschutzpolizeiamt Segelyacht fuhr sich fest

Am Freitag, den 06.Mai 2016, fuhr sich nach Sonnenuntergang ein 67 jähriger Niedersachse mit seiner 11,30 m langen Segelyacht, besetzt mit 2 Personen, außerhalb ...

Wismar. Am Freitag, den 06.Mai 2016, fuhr sich nach Sonnenuntergang ein 67 jähriger Niedersachse mit seiner 11,30 m langen Segelyacht, besetzt mit 2 Personen, außerhalb des Fahrwassers Wismar zwischen Tonnen 45/47 fest. Nach dem Absetzen eines Hilferufes wurde die Segelyacht durch das Seenotrettungsbootes "Günther Schöps" der Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger aus Timmendorf freigeschleppt. Personen und Sachschäden waren nicht zu verzeichnen. Als Ursache konnten die Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar einen Navigationsfehler ermitteln. Im Anschluss wurde der Skipper verwarnt.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am 03.05.2016 gegen 23:17 Uhr wurde der Polizei ein Brand in einer Gaststätte am Grenzübergang in Ahlbeck gemeldet.

mehr
Mehr aus Polizeimeldungen Wismar