Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Ausbildung, Studium & Beruf
Schlechte Stimmung
Nicht den Kopf hängen lassen: Negative Gedanken im Job wird man am besten los, indem man sie aufschreibt.

Im Job läuft bei den wenigsten immer alles rund. Geht etwas schief, sollte man jedoch nicht einfach den Kopf in den Sand stecken. Besser ist, die Probleme schriftlich festzuhalten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Bonn.

mehr
Probleme des Ausländerrechts
Rasha Bamatraf kennt die Hürden, die Flüchtlinge vor der Aufnahme eines Studiums in Deutschland meistern müssen.

Rasha Bamatraf muss auf Sylt leben - dabei würde sie zum Studium gern nach Flensburg ziehen. Wie sie leiden zahlreiche Flüchtlinge unter hohen Hürden beim Gang an die Hochschule.

mehr
Tannenbaum oder Arbeitsplatz
Weihnachten und Silvester frei zu haben, ist nicht selbstverständlich. Denn eigentlich sind beide Tage keine gesetzlichen Feiertage.

Wer Heiligabend und Silvester frei hat und die Tage mit seinen Lieben verbringen kann, hat Glück. Denn die beiden Tage sind keine gesetzlichen Feiertage. Worauf man im Arbeitsvertrag achten sollte.

mehr
Fragen und Antworten
Lehrer, die physischer oder psychischer Gewalt durch Schüler erlebt haben, sollten sich im ersten Schritt an die Schulleitung wenden.

Gewalt unter Schülern: Davon haben viele schon gehört. Dass aber auch Lehrer zu Opfern von Gewalt an Schulen werden - darüber wird seltener gesprochen. Dabei ist es für viele Alltag. Was können Betroffene tun?

mehr
Arbeitsrecht
Arbeitnehmer sollten mit ihrem Chef absprechen, inwieweit sie ihr privates Smartphone während der Arbeitszeit nutzen dürfen.

SMS und E-Mails checken, ein privates Telefongespräch oder ein Spiel zwischendurch: Dürfen Beschäftigte ihr privates Handy während der Arbeitszeit nutzen? Und wofür dürfen sie es verwenden?

mehr
Präferenzen der Einsteiger
Die Ausbildungsrichtungen aus den Bereichen Handel, Büro und Informationsverarbeitung der IHK-Lehrberufe werden derzeit gerne gewählt.

Abitur, kein Studium, aber eine Ausbildung: Diesen Berufsweg wählen nicht wenige. Bei Einsteigern mit Hochschulreife sind derzeit die kaufmännische Berufe am beliebtesten.

mehr
Kündigungsschutzprozesses
Auch wenn der Arbeitnehmer sich mit seinem Arbeitgeber in einem Kündigungsschutzprozess befindet, steht ihm ein Zwischenzeugnis zu, urteilte das Arbeitsgericht Köln.

Führt ein Mitarbeiter mit seinem Arbeitgeber einen Rechtsstreit, ist das Verhältnis zwischen ihnen zerrüttet. Oft ist dann die berufliche Zukunft des Angestellten in der Firma gefährdet. Doch darf der Chef ihm ein Zwischenzeugnis verweigern?

mehr
Nachwuchs sichern
Firmen und Schüler profitieren von einer frühen Lehrstellen-Vermittlung.

Nicht zögern! Betriebe sollten schon jetzt freie Lehrstellen an die Arbeitsagentur melden. Das hat entscheidende Vorteile für Unternehmen und den künftigen Auszubildenden.

mehr
Traumjob mit hohen Hürden
Lars Wanger hat es geschafft: Er macht die begehrte Ausbildung zum Feuerwehrmann. Davor musste er etwa einen Gesundheits- sowie einen Stresstest bestehen.

Feuerwehrleute wissen nie, wie ihr nächster Einsatz aussieht - das ist das Spannende und gleichzeitig Anstrengende an ihrem Beruf. Teamplayer werden gesucht. Eine Ausbildung müssen die angehenden Brandschützer in vielen Bundesländern allerdings schon haben.

mehr
Straßenwärter/in
Müll vom Mittelstreifen aufsammeln - auch das gehört zu den Aufgaben von Straßenwärter Brian Zutz.

Straßenwärter räumen die Fahrbahn frei und sichern Unfallstellen ab. In speziellen Kursen trainieren sie Routinesituationen. Nötig sind gute Nerven und ein dickes Fell.

mehr
Nur mit Plan B
Studienort am falschen Platz? Wer über einen Uniwechsel nachdenkt, sollte sich vorher genau erkundigen, welche Leistungen anerkannt werden.

Der Partner wohnt in einer anderen Stadt, die Lebenshaltungskosten sind zu hoch oder man fühlt sich einfach nicht wohl: Gründe, den Unistandort zu wechseln, gibt es viele. Doch so ein Wechsel ist mit bürokratischen Hürden verbunden. Worauf müssen Studenten achten?

mehr
Lob und Autonomie
Wer autonom arbeiten darf und ab und zu vom Chef ein Lob bekommt, ist zufriedener im Job und leistet mehr.

Wer sich vom Chef gut behandelt fühlt, ist bei der Arbeit motivierter und liefert bessere Ergebnisse. Vorgesetzte sollten deshalb dafür sorgen, dass sie ihren Mitarbeitern Wertschätzung entgegenbringen. Doch worauf kommt es an?

mehr

Infos zum Thema Wirtschaft und Umwelt

Alles Wissenswertes rund um die aktuelle Geschäftswelt, Industrie, Handel und die daraus resultierende Lebenssituation für Mensch, Tier und Pflanze. mehr

Inhalte für die Abo-Karte

Die OZ-Abo Karte bietet Ihnen attraktive Angebote bei  vielen Partnern im Verbreitungsgebiet. Als Inhaber der OZ-Abo-Karte können Sie günstiger einkaufen und tolle Angebote nutzen. Vier Mal im Jahr erscheint unser Produkt mit allen Angeboten und zahlreichen Tipps zum Sparen. Hier behalten Sie die Aktionen digital im Überblick. mehr