Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Geänderte Ausbildung: Hörakustiker müssen mehr beraten

Bonn Geänderte Ausbildung: Hörakustiker müssen mehr beraten

Viele Berufe sind ständig im Wandel. Auch die Aufgaben eines Hörgeräteakustikers haben sich inzwischen geändert. Daher bekommt auch die Ausbildung einen anderen Schwerpunkt.

Bonn. Wer sich zum Hörgeräteakustiker ausbilden lässt, beschäftigt sich künftig noch stärker als bisher mit der Beratung von Patienten. Die Ausbildungsordnung ändert sich zum 1. August, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit.

Für den Beruf gibt es außerdem eine neue Berufsbezeichnung: Hörgeräteakustiker heißen künftig Hörakustiker. Hörgeräteakustiker ist ein dreijähriger Ausbildungsberuf. Jugendliche lernen dabei, Hörhilfen herzustellen und anzupassen sowie ihre Bedienung den Patienten zu erklären. Die Ausbildung machten nach den jüngsten vorliegenden Zahlen von 2014 zuletzt rund 2460 Jugendliche.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Kinder zu haben, kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Das legen Zahlen nahe, die die Techniker Krankenkasse ausgewertet hat. Demnach sind Mütter und Väter seltener krankgeschrieben als kinderlose Arbeitnehmer.

mehr
Mehr aus Studium und Beruf
Infos zum Thema Wirtschaft und Umwelt

Alles Wissenswertes rund um die aktuelle Geschäftswelt, Industrie, Handel und die daraus resultierende Lebenssituation für Mensch, Tier und Pflanze. mehr

Inhalte für die Abo-Karte

Die OZ-Abo Karte bietet Ihnen attraktive Angebote bei  vielen Partnern im Verbreitungsgebiet. Als Inhaber der OZ-Abo-Karte können Sie günstiger einkaufen und tolle Angebote nutzen. Vier Mal im Jahr erscheint unser Produkt mit allen Angeboten und zahlreichen Tipps zum Sparen. Hier behalten Sie die Aktionen digital im Überblick. mehr