Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Witwenrente kann bei großem Altersunterschied gekürzt werden

Aus den Arbeitsgerichten Witwenrente kann bei großem Altersunterschied gekürzt werden

Der Ehemann stirbt, die Witwe bekommt eine Rente. Und das, obwohl sie selbst noch recht jung ist. Denn zwischen dem Ehepaar lag ein großer Altersunterschied. Kann eine betriebliche Witwenrente in diesem Fall gekürzt werden?

Voriger Artikel
Was in den Ausbildungsvertrag muss
Nächster Artikel
Als Unternehmer in die Festanstellung

Ein großer Altersunterschied kann sich auf die Höhe der Witwenrente auswirken.

Quelle: Jens Kalaene

Köln. Ein Arbeitgeber kann eine betriebliche Witwenrente kürzen, wenn zwischen den Ehepartnern ein großer Altersunterschied bestanden hat. Eine solche Regelung verstößt nicht gegen das Allgemeine Gleichstellungsgesetz (AGG). Darauf weist der Deutsche Anwaltverein hin.

In dem verhandelten Fall vor dem Arbeitsgericht Köln hatte ein Mann eine Betriebsrente von zuletzt rund 3700 Euro brutto bezogen. Nach seinem Tod erhielt die Witwe eine um 70 Prozent gekürzte Witwenrente. Die Pensionsordnung sah vor, dass nach dem Tod eines männlichen Angestellten dessen Witwe 55 Prozent von seiner Rente erhält. War die Frau allerdings mehr als 15 Jahre jünger, durfte die Rente anteilig gekürzt werden. Das betraf auch die Witwe des Verstorbenen, die mehr als 30 Jahre jünger war als ihr Mann. Sie klagte gegen die 70-prozentige Kürzung ihrer Witwenrente, in der sie eine ungerechtfertigte Benachteiligung wegen des Alters im Sinne des AGG sah.

Zwar sahen auch die Richter eine solche Benachteiligung wegen des Alters. Sie hielten diese allerdings für gerechtfertigt (Az.: 7 Ca 6880/15). Die Klausel in der Pensionsordnung trage in angemessener und erforderlicher Weise dazu bei, die zur Verfügung stehenden Mittel nicht über die Maßen zu verringern. Die Kürzung führe zu einer Begrenzung der finanziellen Belastungen des Arbeitgebers. Das liege im Interesse aller Mitarbeiter.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Weg mit dem Smartphone

Viele sind nach Feierabend in Gedanken noch beim Job und rufen zum Beispiel ihre beruflichen E-Mails ab. Auf Dauer ist das ganz schön stressig. Abschalten ist dann oft schwer. Feste Regeln zum Smartphone-Gebrauch helfen.

mehr
Mehr aus Studium und Beruf
Infos zum Thema Wirtschaft und Umwelt

Alles Wissenswertes rund um die aktuelle Geschäftswelt, Industrie, Handel und die daraus resultierende Lebenssituation für Mensch, Tier und Pflanze. mehr

Inhalte für die Abo-Karte

Die OZ-Abo Karte bietet Ihnen attraktive Angebote bei  vielen Partnern im Verbreitungsgebiet. Als Inhaber der OZ-Abo-Karte können Sie günstiger einkaufen und tolle Angebote nutzen. Vier Mal im Jahr erscheint unser Produkt mit allen Angeboten und zahlreichen Tipps zum Sparen. Hier behalten Sie die Aktionen digital im Überblick. mehr