Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ausbildung Studium und Beruf
Mitarbeiter des Monats
Verena Grunwald hat auch schon mal einen toten Fisch aufgesammelt. Bild: BSR/dpa-tmn

„Wie arbeiten Sie denn?“ - Jeder Berufstätige kann über seine Zunft eine Geschichte erzählen. Doch die wirklich spannenden Fragen wagen viele nicht zu stellen. Dabei ist kaum ein Job langweilig. Diesen Monat: drei Fragen an die Straßen- und Grünflächenreinigerin.

mehr
Multitalent im Autohaus
Michael Huber interessiert sich für Autos - und hat diese Leidenschaft nun zum Beruf gemacht. Er lernt Automobilkaufmann bei BMW in München. Hier sitzt er in einem 5er BMW.

Automobilkaufleute arbeiten weder ausschließlich in der Werkstatt, noch verkaufen sie nur Autos: Sie organisieren vielmehr den Betrieb. Dafür müssen sie die Arbeit von allen Angestellten im Autohaus kennen. Nach der Ausbildung stehen Jugendlichen viele Türen offen.

mehr
Sichere Jobaussichten
Arbeitnehmern in der IT-Branche wird überdurchschnittlich oft ein unbefristeter Arbeitsvertrag angeboten. Bild: an Woitas/dpa

Wer nach einem sicheren Job sucht, hat die besten Chancen als Informatiker. Das geht aus einer statistischen Auswertung zu IT-Fachleuten der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor. IT-ler mit akademischem Hintergrund sind besonders gefragt.

mehr
Job Crafting
Rundum zufrieden am Arbeitsplatz. Dafür können Mitarbeiter einiges tun: Sie sollten zunächst ihre Aufgaben analysieren und überlegen, welche sie davon besonders gerne machen.

Unzufrieden am Arbeitsplatz? Wer das Gefühl kennt, muss nicht gleich den Job wechseln. Oft helfen schon kleine Veränderungen, um die Zufriedenheit zu steigern. Job Crafting nennt sich das Phänomen. Was müssen Beschäftigte dafür tun?

mehr
Gerichtsurteil
Ein Personalrat muss stets Zugang zu seiner Dienststelle haben, um seine Tätigkeiten ausführen zu können.

Ein Personalratsvorsitzender benötigt Zugang zu den Diensträumen, um sein Amt ausüben zu können. Das heißt: Der Zutritt darf trotz eines laufenden Verfahrens nicht verwehrt werden, entschied ein Landesgericht.

mehr
Wartezeit für Jobsuchende
Jobsuchende geben sich viel Mühe mit ihrer Bewerbung - doch dann kommt keine Reaktion. Zwei bis vier Wochen sollten sie der Firma dann Zeit geben, bevor sie nachhaken.

Die Bewerbung ist lange abgeschickt - doch bislang gibt es keine Reaktion? Viele fragen sich dann, ab wann sie nachhaken können. Oder ist das aufdringlich? Karriereberaterin Maja Skubella gibt Tipps.

mehr
Gefährliche Situationen melden
Fast die Hälfte aller tödlichen Arbeitsunfälle in der Bauwirtschaft sind auf Abstürze zurückzuführen.

Einmal kurz nicht aufgepasst - schnell können routinierte Arbeitsabläufe zu schwerwiegenden Unfällen führen. Gerade auf Baustellen ist es besonders wichtig, Gefahrenquellen zu erkennen und zu beseitigen.

mehr
Fachkräftebarometer
Der Ausbau der Kleinkinderbetreuung beschert frühpädagogischen Fachkräften gute Jobaussichten.

Immer mehr Eltern lassen ihre Kleinen von Tagesmüttern oder in Kindergärten betreuen. Das bleibt auf dem Arbeitsmarkt für Kita-Beschäftigte zum Glück nicht ohne Folgen, bilanzieren Fachleute.

mehr
Diese 4 Punkte helfen
Beim potenziellen Arbeitgeber überzeugen: Eher introvertierte Bewerber sollten das Vorstellungsgespräch mehrfach trainieren - zum Beispiel mit Freunden.

Oft steht in Vorstellungsgesprächen nicht die erbrachte, sondern die behauptete Leistung im Vordergrund. Gerade stille, introvertierte Menschen gehen da manchmal unter. Doch auch sie können im Bewerbungsgespräch überzeugen.

mehr
Zuverlässig und neugierig
Ein Praktikant kann viele Pluspunkte auf seiner Arbeitsstelle sammeln, wenn er seine Aufgaben pünktlich und zuverlässig erledigt.

Ein Praktikum ist für viele Menschen der erste Kontakt mit der Arbeitswelt. Daher gibt es einige ideale Verhaltensweisen für Praktikanten, die durchaus förderlich sein können.

mehr
Studenten-Vortrag
Gute Karten für einen gelungenen Vortrag: Zu Beginn des Referats hilft eine kleine Kunstpause, um die maximale Aufmerksamkeit zu bekommen.

Referate gehören zum Uni-Alltag. Doch vielen Studenten bereiten sie große Probleme. Diese lassen sich leicht vermeiden, wenn man folgende Tipps beherzigt.

mehr
Allrounder im IT-Bereich
Wer wie Christoph IT-Systemkaufmann lernen möchte, sollte sich für Technik und IT interessieren. Großes Vorwissen in Mathe oder Programmierkenntnisse brauchen Bewerber aber nicht.

IT-Systemkaufmann - das klingt erst einmal trocken und nach viel Arbeit am Computer. Tatsächlich ist die Ausbildung aber sehr kreativ. Nach der Ausbildung haben junge Menschen gute Perspektiven - und zwar in ganz verschiedenen Berufen.

mehr

Azubi 2017
Infos zum Thema Wirtschaft und Umwelt

Alles Wissenswertes rund um die aktuelle Geschäftswelt, Industrie, Handel und die daraus resultierende Lebenssituation für Mensch, Tier und Pflanze. mehr

Inhalte für die Abo-Karte

Die OZ-Abo Karte bietet Ihnen attraktive Angebote bei  vielen Partnern im Verbreitungsgebiet. Als Inhaber der OZ-Abo-Karte können Sie günstiger einkaufen und tolle Angebote nutzen. Vier Mal im Jahr erscheint unser Produkt mit allen Angeboten und zahlreichen Tipps zum Sparen. Hier behalten Sie die Aktionen digital im Überblick. mehr