Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ausbildung Studium und Beruf
Gerichtsurteil
Eine Kündigung kann in den meisten Fällen nicht auf Verdacht ausgesprochen werden. Ein Verdacht braucht konkrete Tatsachen.

Ein Verdacht, dass ein Arbeitnehmer betrügt, kann schnell entstehen. Allerdings ist dies kein Kündigungsgrund. Es braucht konkrete Fakten, um diesen Verdacht zu beweisen. Sonst wird die Kündigung unwirksam, besagt ein aktuelles Gerichtsurteil.

mehr
Technische Unterstützung
Ingenieur Jens Brutscher von der Robert Bosch GmbH demonstriert die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter im Vorfeld der Industriemesse Hannover Messe.

Riesige automatisierte Fabrikhallen voller Roboter - aber dafür menschenleer? Diese Sorge ist nicht neu. Es kann aber auch ganz anders kommen: Die Hannover Messe will den Roboter als Kollegen zeigen - der brav wartet, bis er an der Reihe ist.

mehr
Fünf Optionen im Überblick
Azubis im letzten Lehrjahr müssen sich jetzt überlegen, was sie nach der Ausbildung machen wollen.

Weiterlernen oder endlich eigenes Geld verdienen? Diese Frage stellen sich derzeit wohl viele Azubis im letzten Lehrjahr. Denn ihre Ausbildung neigt sich dem Ende entgegen. Hier sind fünf Optionen für sie.

mehr
Einsen für alle?
Die Examensnoten deutscher Uni-Absolventen werden immer besser. Forscher aus Flensburg bezweifeln jedoch, dass dies auf bessere Leistungen zurückzuführen ist.

Eine Eins auf dem Zeugnis - doch was ist die noch wert? Flensburger Forscher haben das Phänomen Noteninflation an deutschen Hochschulen untersucht. Sie plädieren für mehr Transparenz, der Fairness halber.

mehr
Arbeiten als Tandem
Wenn zwei Mitarbeiter sich eine Führungsposition teilen, steigt oft die Motivation. Außerdem bringen sie verschiedene Fähigkeiten mit.

Zwei Mitarbeiter, die gemeinsam eine Stelle so ausfüllen, als wären sie verschmolzen: Das ist das Prinzip von Jobsharing. Arbeitnehmer reduzieren so ihre Stunden, Arbeitgeber nutzen die Talente von zwei Fachkräften. Dennoch gibt es das Modell nur selten - und das hat Gründe.

mehr
Arbeitsrecht
Ohne Weiterbildungen geht es in vielen Berufen nicht mehr.

Auch bei einer Fortbildung herrschen Rechte und Pflichten. Eine Schulung kann der Arbeitgeber sogar anordnen. Dafür gelten folgende Regeln.

mehr
Ausbildungsordnung ändert sich
Ab August können sich Auszubildende, die die Lehre des Einzelhandelskaufmann beginnen, auf den Onlinehandel spezialisieren.

Der Onlinehandel boomt. Um Auszubildende gut auf diesen Bereich vorzubereiten, gibt es ab August neue Ausbildungsrichtlinien für den Beruf des Einzelhandelskaufmanns. Diese enthalten eine spezielle Qualifikation im Online-Segment.

mehr
Ausbildung oder nicht?
Viele Unternehmen suchen nach billigen Arbeitskräften und vergeben Praktikumsplätze. Das ist jedoch nur erlaubt, wenn der Ausbildungszweck im Vordergrund steht.

Arbeitegeber sparen, wo sie nur können. Deswegen stellen manche Unternehmen gerne Praktikanten ein und lassen sie alltägliche Tätigkeiten erledigen. Doch das ist nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.

mehr
Kluge Köpfe
Morgens kommen die Bücherlieferungen und dann geht es erst einmal ans Einsortieren: Alina Beschnidt lernt Buchhändlerin in Köln.

Morgens geht es mit dem Einräumen der Bücher los, und abends steht noch eine Autorenlesung an: Buchhändler haben mitunter ziemlich lange Arbeitstage. Richtig ist in dem Job nicht nur, wer ständig etwas Neues entdecken möchte.

mehr
Praktika in der Ferne
Bevor Studenten den Sprung vom Hörsaal in die Auslandsfamulatur wagen, sollten sie schon ein bisschen etwas gelernt haben. Ideal ist, die erste Famulatur in Deutschland zu machen - und die nächste dann im Ausland.

Viele Medizinstudenten wollen einen Teil ihrer vorgeschriebenen medizinischen Praktika im Ausland absolvieren. Es klingt verlockend: Bei der Arbeit die Welt kennenlernen. Doch wie kommt man an eine Auslandsfamulatur? Und wann macht das überhaupt Sinn?

mehr
Die Welt zugänglich machen
Um im Netz unterwegs zu sein, hilft Blinden beim Lesen eine Braillezeile, die den Bildschirminhalt in Punktschrift anzeigt. Damit das Zusammenspiel zwischen Computer, Monitor und Braillezeile funktioniert, wird ein Screenreader benötigt.

Barrierefreiheit sorgt dafür, dass Menschen mit Behinderung besser durch den Alltag kommen. Wer sich damit auskennt, hat auf dem Jobmarkt gute Chancen, sagen Experten. Spezialist für Barrierefreiheit wird man aber oft nur mit viel Eigeninitiative.

mehr
Berufsbezeichnung ändert sich
Verfahrensmechaniker arbeiten unter anderem in Stahlwerken und lernen dort, aus Erzen Roheisen herzustellen und dieses dann zu Stahl weiterzuverarbeiten.

Die Ausbildung für Verfahrensmechaniker im Bereich der Metall-Industrie wird komplexer: Ab August kommen die Fachgebiete „Industrie 4.0“ und „neue Leitsysteme“ dazu.

mehr

Azubi 2017
Infos zum Thema Wirtschaft und Umwelt

Alles Wissenswertes rund um die aktuelle Geschäftswelt, Industrie, Handel und die daraus resultierende Lebenssituation für Mensch, Tier und Pflanze. mehr

Inhalte für die Abo-Karte

Die OZ-Abo Karte bietet Ihnen attraktive Angebote bei  vielen Partnern im Verbreitungsgebiet. Als Inhaber der OZ-Abo-Karte können Sie günstiger einkaufen und tolle Angebote nutzen. Vier Mal im Jahr erscheint unser Produkt mit allen Angeboten und zahlreichen Tipps zum Sparen. Hier behalten Sie die Aktionen digital im Überblick. mehr