Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ausbildung Studium und Beruf
Vorsicht bei der Arbeitssuche
Ist ein Arbeitsvertrag an eigene Investitionen gekoppelt, sollte man ihn besser nicht unterschreiben.

Wer dringend einen Job braucht, freut sich zunächst über jedes Angebot. Doch derzeit sollten Bewerber Verträge besonders genau prüfen, bevor sie sie unterschreiben. Denn zwielichtige Finanzberater locken mit betrügerischen Absichten.

mehr
Neu zum Wintersemester
Zum Wintersemester werden neue Studiengänge eingeführt.

Zum kommenden Wintersemester werden neue Studiengänge in ganz Deutschland angeboten. Ob Klassiker wie BWL oder ein moderner IT-Studiengang mit Management-Anleihen - die Auswahl für Erstsemester ist vielfältig.

mehr
Mitarbeiter des Monats
André Höftmann arbeitet seit 2010 als Chefconcierge im Hotel Adlon Kempinski in Berlin.

„Wie arbeiten Sie denn?“ - Jeder Berufstätige kann über seine Zunft eine Geschichte erzählen. Doch die wirklich spannenden Fragen wagen viele nicht zu stellen. Dabei ist kaum ein Job langweilig. Diesen Monat: drei Fragen an den Concierge.

mehr
Fristlose Kündigung
Dürfen Mitarbeiter einen Job aus medizinischen Gründen nicht ausüben, muss das dem Chef mitgeteilt werden.

Es ist erstmal ein Schock für einen Mitarbeiter. Der Betriebsarzt stellt nach einer Untersuchung ein Attest aus, das er vorerst nicht in seinem Aufgabengebiet tätig sein darf. Dem Chef sollte man das trotzdem nicht verschweigen.

mehr
Besondere Sorten züchten
Die Auszubildende Denise Korsawe absolviert an der KWS Saat SE ihre Ausbildung als Pflanzentechnologin.

Sie arbeiten bei Wind und Wetter auf dem Feld, aber auch im Labor: Pflanzentechnologen. Ihre Aufgaben sind vielfältig. Sie vermehren Saatgut, bauen Pflanzen an und ernten diese und werten ihre Versuche aus. Ziel ist die Zucht von Sorten mit bestimmten Eigenschaften.

mehr
Zwischen Büro und Stuntshow
Arbeiten für den Nervenkitzel anderer: Viele Freizeitparks sind auf der Suche nach Nachwuchskräften.

Arbeiten im Freizeitpark? Das ist mehr, als im Plüschkostüm Kindern zu winken und Achterbahnbügel zu prüfen. Wer hier seine Lehre macht, wird umfangreich ausgebildet und hat später viele Möglichkeiten. Eines aber sollte klar sein: Dauer-Karussellfahren ist nicht drin.

mehr
Zwischen Realität und Anspruch
Leidenschaft und Feuer für den Beruf ist zwar wichtig, dabei sollte man aber nicht andere Dinge vernachlässigen.

Dienst nach Vorschrift: Wird ein Mitarbeiter so beschrieben, ist das in der Regel nicht positiv gemeint. Leidenschaftlich soll man arbeiten, seine Berufung finden. Was nach Erfüllung und Glück klingt, sehen Experten aber überaus kritisch.

mehr
«Ohren auf und Mund zu»
„Hast Du schon gehört?“ - Berufsanfänger halten sich beim Tratschen am besten zurück. Ganz verschließen sollten sie ihre Ohren allerdings nicht.

Zu einer Firma gehören Klatsch und Tratsch dazu. Dem berüchtigten Flurfunk können und sollten sich Neulinge nicht ganz entziehen. Wer aber zu begeistert mitmacht, könnte seine Karriere in der Firma gefährden.

mehr
Schadenersatz fordern
Erleben Berufstätige am Arbeitsplatz Diskriminierung, sollten sie sich wehren. Und das möglichst schnell.

Angestellte und Bewerber dürfen nicht diskriminiert werden. Sowohl Chefs als auch Kollegen ist es untersagt, jemanden wegen seines Alters, Geschlechts, seiner Religion, Hautfarbe oder wegen einer Behinderung zu benachteiligen. Betroffene sollten schnell reagieren.

mehr
Verdeckte Armut bei Studenten?
Laut einer Studie decken die Bafög-Sätze die Lebenshaltungskosten der Bezieher oft nicht.

Bafög soll für gleiche Bildungschancen sorgen. Doch nach einer neuen Datenanalyse reicht die staatliche Förderung für Hunderttausende Studenten hinten und vorne nicht.

mehr
Verschenkte Lebenszeit
Bei den Bachelor-Studiengängen verließen zuletzt 28 Prozent der Studierenden die Uni ohne einen Abschluss.

Studienabbruch ist an deutschen Hochschulen ein häufiges Phänomen. Für Betroffene bedeutet es in den meisten Fällen Frust über einen teuren Irrweg und über verlorene Lebenszeit. Doch man weiß überraschend wenig über sie - bisher zumindest.

mehr
Weniger Pausen, mehr Zeitdruck
Durch zu viel Stress und Belastung auf der Arbeit sinken Engagement und Zufriedenheit der Arbeiter.

Mehr Stress, gestiegene Anforderungen, längere Arbeitszeiten: So könnte man die Entwicklungen in der Arbeitswelt der vergangenen Jahre beschreiben. Dies wirkt sich vor allem negativ auf die Zufriedenheit der Arbeitnehmer aus.

mehr

Azubi 2017
Infos zum Thema Wirtschaft und Umwelt

Alles Wissenswertes rund um die aktuelle Geschäftswelt, Industrie, Handel und die daraus resultierende Lebenssituation für Mensch, Tier und Pflanze. mehr

Inhalte für die Abo-Karte

Die OZ-Abo Karte bietet Ihnen attraktive Angebote bei  vielen Partnern im Verbreitungsgebiet. Als Inhaber der OZ-Abo-Karte können Sie günstiger einkaufen und tolle Angebote nutzen. Vier Mal im Jahr erscheint unser Produkt mit allen Angeboten und zahlreichen Tipps zum Sparen. Hier behalten Sie die Aktionen digital im Überblick. mehr