Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Jeder zweite Azubi im öffentlichen Dienst hat Abitur

Berufsbildungsbericht Jeder zweite Azubi im öffentlichen Dienst hat Abitur

Überdurchschnittlich viele Azubis, die im öffentlichen Dienst neu anfangen, haben Abitur. Das geht aus dem neuen Berufsbildungsbericht hervor.

Voriger Artikel
Bei nervigen Kollegen sich selbst hinterfragen
Nächster Artikel
Wie Flüchtlinge für den Beruf fit werden

Fast die der neuen Azubis im öffentlichen Dienst haben Abitur. Das sind deutlich mehr als im Schnitt.

Quelle: Andrea Warnecke

Bonn. Im öffentlichen Dienst hat etwa die Hälfte der Neuanfänger bei den Auszubildenden Abitur. 2015 waren es 52,6 Prozent, wie aus dem neuen Berufsbildungsbericht hervorgeht. Das sind deutlich mehr als im Schnitt.

Über alle Branchen hinweg hatte 2015 etwas mehr als jeder vierte Neuanfänger bei den Azubis (27,7 Prozent) eine Studienberechtigung.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kratzen statt kuscheln
Einen Kaffee für die liebe Kollegin! Nervig kann es werden, wenn man das Gefühl hat, ausgenutzt zu werden. Dann sollte man der Bitte nicht vorschnell nachkommen.

Teamfähig soll der Mitarbeiter sein, kollegial und hilfsbereit - kurzum nett. So lesen sich viele Stellenanzeigen. Für die Stimmung bei der Arbeit ist das sicher klasse. Nur für den Mitarbeiter selbst kann nett sein zum Problem werden.

mehr
Mehr Ausbildung Studium und Beruf
Infos zum Thema Wirtschaft und Umwelt

Alles Wissenswertes rund um die aktuelle Geschäftswelt, Industrie, Handel und die daraus resultierende Lebenssituation für Mensch, Tier und Pflanze. mehr

Inhalte für die Abo-Karte

Mit der neuen AboPlus-Karte sichern Sie sich starke Vorteile in Ihrer Region. Zum Start der neuen Abo-Karte 2017 stehen Ihnen schon zahlreiche Unternehmen in MV mit Ihren Angeboten und Dienstleistungen zur Verfügung. Unsere regionalen Partner finden Sie auf der folgende Seite mit allen relevanten Daten zu den beteiligten Unternehmen. mehr