Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Kommunikation im Job: Messenger ersetzen die E-Mail

Mehr Nachrichten Kommunikation im Job: Messenger ersetzen die E-Mail

Nicht nur privat, auch für den beruflichen Alltag werden Messenger- und Kurznachrichten-Dienste immer mehr genutzt. E-Mails hingegen verlieren beim Austausch unter Kollegen an Bedeutung.

Voriger Artikel
Gedanken an Job mit Sport oder Freunden vertreiben
Nächster Artikel
Privat oder gesetzlich? - Krankenversicherung für Studenten

Mobile Messenger werden auch im Beruf immer häufiger für Absprachen genutzt.

Quelle: Wolfram Kastl/dpa

Köln/Düsseldorf. Nicht nur im Privatleben, auch im Beruf werden Whatsapp, Skype und Co. immer wichtiger. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Marktforscher von Respondi im Auftrag der Jobbörse Indeed.

Gut die Hälfte der Arbeitnehmer (52 Prozent) nutzt solche Messenger, um innerhalb eines Teams oder mit Kollegen zu kommunizieren. Klar am beliebtesten ist dabei Whatsapp, zum Einsatz kommen aber auch Facebook, Google, Skype oder Twitter. Und knapp jeder Dritte (31 Prozent), der per Messenger kommuniziert, nutzt sogar noch die klassische SMS für berufliche Themen.

In einigen Fällen ersetzen Nachrichtendienste sogar die E-Mail als Kommunikationsmedium: So sagt ein gutes Drittel der Messenger-Nutzer zum Beispiel, dass in ihrem Job heute deutlich weniger E-Mails geschrieben werden, dafür aber mehr Nachrichten.

In den meisten Fällen geht es dabei nicht um Inhaltliches, sondern um Organisatorisches: Je zwei Drittel der Messenger-Nutzer erledigen darüber interne Absprachen (67 Prozent) und Terminvereinbarungen (64 Prozent). Vertrauliche Details zu einem Projekt tauschen nur 14 Prozent per Messenger aus. Andererseits nutzen 70 Prozent die Messenger neben dem Job auch für privat Kommunikation - für Bilder und Videos oder für Verabredungen in der Freizeit etwa.

Für die Umfrage hat Respondi im September 1980 Arbeitnehmer befragt.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Den Abschied gestalten
Die wichtigste Aufgabe von Trauerrednern ist die Ansprache bei der Trauerfeier. Dabei geht es nicht nur darum, die Biografie des Toten nachzuerzählen.

Es ist eine Ausnahmesituation: Ein Mensch ist gestorben, Freunde und Verwandte wollen sich angemessen verabschieden. Immer wieder entscheiden sich Angehörige dabei für eine weltliche Bestattung. Die Rolle des Geistlichen übernehmen dann freie Trauerredner.

mehr
Mehr Ausbildung Studium und Beruf
Beilagen zum Thema
Infos zum Thema Wirtschaft und Umwelt

Alles Wissenswertes rund um die aktuelle Geschäftswelt, Industrie, Handel und die daraus resultierende Lebenssituation für Mensch, Tier und Pflanze. mehr

Inhalte für die Abo-Karte

Mit der neuen AboPlus-Karte sichern Sie sich starke Vorteile in Ihrer Region. Zum Start der neuen Abo-Karte 2017 stehen Ihnen schon zahlreiche Unternehmen in MV mit Ihren Angeboten und Dienstleistungen zur Verfügung. Unsere regionalen Partner finden Sie auf der folgende Seite mit allen relevanten Daten zu den beteiligten Unternehmen. mehr